3 Dinge muss man tun, um in dieser deutschen Wohnsiedlung für nur 0,88 Euro Jahresmiete zu wohnen!

2016-11-10 storyfox fugger titel

Im bayerischen Augsburg gibt es tatsächlich eine Wohnsiedlung,  in welcher man für 0,88 Euro Jahresmiete wohnen kann! Es handelt sich hier um die älteste soziale Siedlung der Welt und sie wurde 1521 von Jakob Fugger ins Leben gerufen.

Die Siedlung wird auch die Fuggerei genannt und sie wurde speziell für bedürftige Menschen gestiftet. Wer in dieser Siedlung leben möchte, muss dafür lediglich drei Bedingungen erfüllen. Man muss ein Augsburger sein, dem katholischen Glauben anhängen und auf „würdige“ Art arm sein.

2016-11-11 storyfox fugger1

Quelle: Youtube

Auch heute hat die Siedlung noch 150 Einwohner. Die Fuggerei bietet dabei insgesamt 67 Häuser mit 140 Wohnungen und wird dabei von dicken Stadtmauern mit drei Toren geschützt.  Jeden Abend zwischen 22 Uhr bis 5 Uhr wird das Haupttor verschlossen und dann von einem Nachtwächter bewacht. Wer zu spät zurückkehrt, muss 50 Cent zahlen, um doch noch hineinzukommen. Diese unglaublich Jahres(kalt)miete ist so niedrig, da sich der obligatorische Mietpreis nie erhöht hat und seit 1521 unverändert ist. Natürlich trägt die Stiftung zum Erhalt bei.

2016-11-11 storyfox fugger 02

Quelle: Youtube

Wer nicht gleich einziehen möchte, kann sich die Fuggerei auch als Tourist anschauen. Teile diesen Beitrag mit Familie und Freunden damit sie nicht vergessen, dass es schon seit Jahrhunderten soziale Projekte gibt, welche bis heute erfolgreich sind.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!