Dieser Mann findet 500 Dollar im Geldautomaten und macht damit DAS!

Bobby Puryeas wollte eigentlich etwas Geld aus dem Geldautomaten holen, doch als er seine Karte hineinsteckte, sah er, dass noch Geld im Geldschacht hing.

Da muss es wohl jemand sehr eilig gehabt und das Geld im Automaten vergessen haben, dachte er sich.

Da Bobby schon immer sehr ehrlich war, stand für ihn sofort fest, dass er den rechtmäßigen Besitzer der Geldscheine finden musste.

Ganze 500 Dollar, da hätte der ein oder andere sicher anders gehandelt!

Bobby ging mit dem Geld in die Bank und wandte sich an die Bankangestellte am Schalter. Da sie nicht weiter helfen konnte, holte sie den Chef dazu, der aber auch nicht wusste, wie er helfen könnte. Zum Glück hatte Bobby dann eine Idee. Die Bankangestellten müssten nur herausfinden, wer den Geldautomaten direkt vor ihm benutzt hatte.

Die Bankangestellte machte sich an den Computer und ziemlich schnell war klar, wer das Geld vergessen hatte. Es war einer 92 Jahre alten Frau namens Edith.

Bobby lies das Geld wieder auf das Konto der alten Dame einzahlen und verließ die Bank.

Als die alte Dame herausfand, dass jemand so nett war, ihr Geld der Bank zu übergeben, wollte sie sich mit einem Finderlohn bedanken, und lies ihre letzten 20 Dollar auf das Konto von Bobby überweisen.

Bobby erkannte sofort, dass die Überweisung mit dem Betreff „Finderlohn“ von der alten Dame kommen musste und weil er das Geld gar nicht wollte, ging er wieder zu Bank. Wenn die alte Dame nur noch 20 Dollar auf ihrem Konto hatte, waren die 500 Dollar sicherlich ihre Rente. Ihr blieb nicht viel zum Leben und das was sie hatte, gab sie als Finderlohn.

Er bat die Angestellte, welche sich noch sehr gut an alles erinnern konnte,  200 Dollar auf Ediths Konto einzuzahlen.

Quelle: Facebook

Als die Bankangestellte von seinem Vorhaben hörte, war sie so berührt, dass sie sich spontan mit 100 Dollar am großzügigen Geldgeschenk beteiligte.

Auch die anderen Bankangestellten waren so gerührt von der Aktion, dass sie gemeinsam weitere 300 Dollar sammelten.

Bobby war von den Geschehnissen so beeindruckt, dass er die Geschichte auf Facebook veröffentlichte.

Obwohl er selbst nicht viel Geld hat, konnte er den Gedanken nicht ertragen, dass eine alte Dame noch viel weniger hatte und ohne Geld zu Hause sitzt.

Teile unseren Artikel mit Deinen Freunden auf Facebook, wenn Du Bobby für einen wahren Helden hältst und es viel mehr solcher Helden geben sollte!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!