Ein Fotograf kämpfte sich durch den zähen Schlamm, um einem Adler das Leben zu retten!

Es klingt wie aus einem Actionfilm, aber es ist tatsächlich so passiert.

Naturfotograf Krzysztof Chomicz wollte eigentlich zusammen mit ein paar Freunden Fotos und Videos von einem schönen Strand in Polen machen. Doch als er durch seine Linse sah, bemerkte er, dass sich in der Ferne etwas Seltsames bewegte.

Als er näher heran zoomt, sieht er eine schwarze Masse, kann sich aber nicht erklären, was es ist. Er zoomt noch näher und erkennt einen Adler, der um sein Leben kämpft.

Krzysztof war sich nicht sicher, was er tun sollte, doch er konnte nicht tatenlos zusehen, wie der Vogel sich zu Tode quälte. Er besorgte sich ein langes Seil und begann, durch den Schlamm zu kriechen.

Es war anstrengend aber er schaffte es. Krzysztof war in der Lage, den Vogel zurück an Land zu bringen. Nach der anstrengenden Rettungsaktion brach er zusammen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der wunderschöne Adler erholt sich jetzt in einer Tierstation. Es wird angenommen, dass er etwa sechs Monate alt ist und sein erster Flug aus dem Nest wohl ein Fehlschlag war. Zum Glück war dieser diese wunderbare Tierliebhaber da um alles zu tun, um dem Adler zu retten!

Schau dir jetzt das ergreifende Video der Rettung an und teile es weiter, wenn du von dem Einsatz des Tierretters auch so begeistert bist.


LeftLeft

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!