Als ein Affe eine Frucht klaut, wird er brutal bestraft

1

Leider vergeht kaum ein Tag, an dem man nicht davon hört, dass irgendwo auf der Welt Tiere sinnlos gequält werden. So schrecklich das Thema auch ist, es ist wichtig, sich dessen immer wieder bewusst zu machen und etwas dagegen zu tun.

Letztes Jahr beispielsweise stattete ein Affe einem Markt einen Besuch ab. Dort bediente er sich an den zum Verkauf stehenden Lebensmitteln. Schon seit sechs Monaten besuchte er den Markt regelmäßig. Eines Tages stahl er ein paar Früchte von einem Mann. Doch anstatt Verständnis für den Affen aufzubringen oder ihn wegzuscheuchen entschloss sich der Mann, den Affen auf schreckliche Art und Weise zu bestrafen. Die Menschenmenge half ihm dabei.

Sie fingen ihn ein und banden seine Arme und Beine mit Klebeband zusammen. Während dieser Prozedur jubelte das Menschenmenge, die sich um das Spektakel versammelt hatte.

Einige Umstehende machten Fotos davon und stellten sie online, um der Welt zu zeigen, wie schrecklich mit dem Tier umgegangen wurde.

Die Menschen wurden später nicht zur Rechenschaft gezogen. Ein Mann hatte dem Affen im Vorbeigehen sogar auf den Kopf geschlagen. Später wurde der Affe in einen Käfig gesetzt und den Behörden übergeben. Diese verfassten ein Statement, das besagt, er sei später wieder freigelassen worden.

Tiere sollten niemals auf eine solche Art bestraft werden! Es ist traurig, aber wichtig zu sehen, dass solche Brutalität und Tierquälerei immer noch existiert.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!