Alter Mann und Junge sind es leid von anderen bevormundet zu werden. Wie das endet mussten sie bitter erfahren

fh8934weuhtog

Versuchen Sie, es immer allen recht zu machen? Dann geht es Ihnen vielleicht wie dem alten Mann mit seinem Enkel und dem Esel:

Ein alter Mann, ein Junge und ein Esel gingen durch eine Stadt. Der Junge ritt auf dem Esel und der alte Mann ging daneben.

Als sie so gingen, kamen sie an ein paar Leuten vorbei welche bemerkten „Was für eine Schande, der alte Mann muss laufen, während der Junge reiten darf.“

Der Mann und er Junge dachten bei sich, dass die Leute vielleicht Recht hatten und wechselten die Plätze.

Später bemerkten wieder andere Leute: „Was für eine Schande, er lässt diesen kleinen Jungen laufen.“ So entschieden sie, dass sie beiden laufen sollten.

Bald kamen sie wieder an eine paar Leuten vorbei, die sagten: „Die beiden sind ganz schön dumm zu laufen, wenn sie auch auf dem Esel reiten könnten.“ Also ritten sie beide auf dem Esel.

Sie passierten ein paar Leute, die schimpften: „Wie schrecklich, dass der arme Esel so eine schwere Last tragen muss, das ist doch Tierquälerei!“ Der Mann und der Junge dachten, dass sie wahrscheinlich Recht hatten, also beschlossen sie den Esel zu tragen.

Als sie eine Brücke überquerten entglitt ihnen der Esel, fiel in den Fluss und ertrank.

Die Moral von der Geschichte: Wenn man es jedem recht machen will, landet man auf der Schnauze.

Bitte TEILE diese Geschichte und seine wichtige Botschaft mit allen die du kennst.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!