Ashton Kutcher rettete letztes Jahr 6.000 Opfer von sexuellem Menschenhandel. Plus 2000 Täter gefasst

Ashton Kutcher ist normalerweise ja eher für seinen Humor und seine Filme bekannt, doch nun enthüllte er in einem Interview, dass seine Organisation „Thorn“ im letzten Jahr etwa 6.000 Opfer von sexuellem Menschenhandel gerettet hat. Er startete die Initiative gemeinsam mit seiner Ex-Frau Demi Moore.

Er sagte, dass Thorn sich darauf spezialisiert „digitale Werkzeuge zu schaffen, um Menschenhandel zu bekämpfen. Menschenhandel findet heutzutage wie auch alles andere online statt, daher schaffen wir digitale Mittel, um ihn zu bekämpfen.“

Er erklärte weiter, dass sie ein Werkzeug erschaffen haben, um der Polizei dabei zu helfen, ihre Fälle zu lösen und Opfer und Menschenhändler aufzuspüren. Er sagte, dass durch die Arbeit von Thorn alleine 2016 etwa 6.000 Opfer gefunden, identifiziert und befreit wurden, sowie etwa 2000 Menschenhändler festgenommen werden konnten.

1fsfdaewaqewegsdfaaweadaswqad

Er kündigte außerdem an, Kinderpornografie im Internet vollständig beseitigen zu wollen. „Unser nächster Kampf, mein nächstes Engagement… Ich werde versprechen, Kinderpornografie aus dem Internet zu entfernen.“

Hollywood-Stars wirken vielleicht teilweise abgehoben und weit weg von der Realität, doch es gibt auch Menschen wie Ashton Kutcher, die ihr Geld, ihren Status und ihre Bekanntheit für einen guten Zweck einsetzen. Wir finden diese Initiative sehr beeindruckend und drücken die Daumen für den weiteren Erfolg!

2fsfdaewaqewegsdfaaweadaswqad

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!