Die Quote liegt bei unglaublichen 33.374 zu 1 – der Arzt konnte es kaum glauben

Was für eine unglaubliche Geschichte! Es gibt viele Zufälle, aber wenn sich diese Häufen, kann man dann von Vorsehung sprechen? Diese Frage wirft die folgende Story auf.

Quelle: facebook

Beauden Matthew James Eppard wurde am 1. Juli dieses Jahres geboren. Ein gesunder Junge von acht Pfund.

Während die Geburt normal verlief und nicht erwähnenswert ist, so ist es das Datum an dem der Kleine Beauden geboren wurde. Am 1. Juli wurde nicht nur der Sohn von den Eppards geboren, sondern auch der Urgroßvater und der Vater! Die Chance für solch ein Phänomen liegt bei unfassbaren 33.374 zu 1.

Quelle: facebook

Der Familienpatriarch James Morrisette, kam am 1. Juli 1931 auf die Welt. Beaudens Vater, Connor James Eppard, wurde am 1. Juli 1990 geboren. Das bedeutet, dass der kleine Beauden in vier Generationen der dritte männliche Nachkomme ist, der an diesem Tag geboren wurde.

Die Story wird noch erstaunlicher. Beauden sollte Ende Juli geboren werden, wurde jedoch wegen Komplikationen durch einen Notkaiserschnitt früher geholt.

Quelle: facebook

Beaudens mittlerer Name ist James, zu Ehren seines Urgroßvaters.

Vielleicht kann Beauden diese Familientradition an seine Kinder weitergeben. Wer sagt, das es nicht wieder passieren wird?

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!