Die Mutter wird wegen ihrer „unangemessenen“ Kleidung beim Abholen der Kindern regelrecht gemobbt! Jetzt geht ihre Reaktion viral!

Wenn wir an Mobbing denken, fällt uns natürlich sofort die Schule und der Schulhof ein, denn auf fast jeder Schule gibt es Mobbing unter den Schülern.

Nur gut, dass sich dieses Verhalten im Alter abstellt, denken viele, aber Bella Vrondos musste am eigenen Leib erfahren, dass auch Erwachsene andere mobben, weil sie nicht der Idealvorstellung entsprechen.

Bella, eine 33-jährige Mutter aus Australien, ist eigentlich eine ganz normale Mutter.

Der einzige Unterschied?

Sie ist ein Glamour-Model und besitzt eine Boutique. Sie liebt glänzende Lidschatten, unechte Bräune und lässt sich gerne von Kim Kardashian inspirieren.


Die Mutter von drei süßen Kindern sagt, dass sie ständig von anderen Eltern über die Art, wie sie aussieht, schikaniert und belästigt wird.

In Bezug auf ihren Stil, sagt Bella:

„Ich liebe Kim Kardashian, sie ist sexy, aber klassisch. Ich liebe es zu tragen, was auch immer sie trägt. Ich gehe halt nicht ohne gemacht Haare und mein Make-up vor die Tür. Gut auszusehen gibt mir ein gutes Gefühl. Was soll daran schlecht sein? “


Einmal wurde Bella sogar auf Craigslist fälschlicherweise als Escortdame angeboten. Ein anderes Mal wird sie von den anderen Müttern völlig ignoriert, während sie ihre Töchter von einer Geburtstagsfeier abholt.

Obwohl Bella keine Freunde hat, die auch selbst Mutter sind, hat sie Tausende von Facebook-Anhängern.

Sie erklärt: „Ich bin nicht in irgendwelche Mama-Gruppen oder Cliquen eingeschlossen, weil sie mich einfach nicht dabei haben wollen. Eine Menge Kritik kommt aus sozialen Netzwerken und auch jüngere Leute verspotten mich.“

Vor kurzem hat ein Foto viel wütende Kritik verursacht und ging sogar viral.

Sie beschreibt einfach ihre Erfahrung: „Die Leute kommentierten, dass ich auch gleich ohne das Kleid rausgehen könnte.“


Trotz der Kritik denken Bella’s Kinder, dass sie perfekt ist, so wie sie ist: „Meine Tochter Kiera ist genau wie ich, sie ist mein Wunderkind. Meine Kinder lieben mich so wie ich bin und wollen nicht, dass ich mich ändere. “

Die Mama will ihren Neidern und Mitmüttern eine wichtige Botschaft mitgeben und erklärt: „Ich habe mich nicht unters Messer gelegt, um wie ein Pornostar auszusehen. Ich sehe halt so aus, wie ich mich wohl fühle.

Eine Mama zu sein bedeutet nicht, dass du dein ganzes Selbst aufgeben musst. Ich versuche, das Bewusstsein dafür zu schaffen…

Meine Kinder lieben mich so wie ich bin. Wenn ich mein Aussehen ändern würde, dann wäre ich nicht mehr ihre Mama!“

Quelle: Shareably

Bitte teile dies mit Freunden und Familie.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!