Bikergang wartet tagelang vor dem Supermarkt. Dann nehmen sie plötzlich 200 Fahrräder auf einmal mit.

Die Bikergang Hells Angels ist normalerweise sicherlich kein Kindergeburtstag. Die Gruppe ist weltweit verbreitet und an vielen Orten wird von der Polizei, teilweise wegen schwerer Delikte ermittelt. Noch dazu scheint sie mit einer fast militärischen Befehlsstruktur organisiert zu sein, in der Gehorsam Pflicht ist.

Doch das bedeutet natürlich nicht, dass dies die einzige Seite der Organisation ist. Die Gruppe im kalifornischen Fresno beispielsweise begeht einen rührenden jährlichen Brauch. Mit ihren großen Motorrädern und schwarzen Lederklamotten kommen sie ein paar Tage vor dem größten Shopping-Tag, dem „Black Friday“ beim örtlichen Walmart an. Die Schlangen sind zu dieser Zeit die längsten im ganzen Jahr. Dann heißt es tagelang warten.

1kztkr5drdheshreseshreshr

Sobald der Schnäppchentag beginnt, holt die Gang alle Fahrräder aus dem Laden. 200 Stück waren es zum Beispiel in 2014. Die gekauften Fahrräder werden dann an die wohltätige Organisation „Poverello House“ gespendet. Diese kümmert sich um Kinder und Familien, die in Armut oder sogar Obdachlosigkeit leben. Schon seit 16 Jahren gibt es diese Aktion der Biker.

2kztkr5drdheshreseshreshr

„Wenn ein Kind losrennt und voller Freude auf seinem Fahrrad umherfährt – kein Geld der Welt könnte mich so glücklich machen, wie dieser Anblick“, sagt ein Mitglied der Biker im Interview.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!