Ein Mann versucht ein Gewitter auf Kamera festzuhalten – und nimmt den schrecklichsten Moment seines Lebens auf

Als der 38-jährige Daniel Modøl sich nach draußen begab, um einen entfernten Sturm zu filmen, erwartete er nicht, dem Sturm so nahe zu  kommen.  Auf seiner Terrasse in Gjerstad, in Aust-Agder Norwegen, fotografierte er Blitze in der Gegend.

Die Natur hatte jedoch noch etwas mehr geplant.

Quelle: youtube

Während er noch in seinen Flip-Flops war, schlug der Blitz 5 Meter von ihm entfernt in seinen Hinterhof ein und hinterließ ein Chaos. Er war nicht schnell genug, den Blitz einzufangen, aber er dokumentierte die Nachwirkungen.

Modøl beschloß, für den Rest des Sturms sich ins Haus zurückzuziehen. Er fand seinen Deckenventilator ausgeschaltet und Brandzeichen über den elektrischen Leitungen an denen sein Modem angeschlossen war. Glück im Unglück, wenn man bedenkt, dass ein Blitz in wenigen Sekunde alles nehmen kann.

Hier die eindrucksvollen Aufnahmen


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!