Der Bauch ihrer Tochter hörte nicht auf anzuschwellen – die Ärzte wussten, dass sofort gehandelt werden musste

Wir hatten HIER vor kurzem darüber berichtet, als in letzter Minute ein Spenderorgan für die kleine Braylee gefunden wurde, deren Vater schon bereit für die OP war, welche wenige Minuten später stattfinden sollte.

Mittlerweile sind noch einige Informationen zu uns durchgesickert, weshalb wir Dir jetzt die ganze Geschichte erzählen können!

Schon die Schwangerschaft ist eine Zeit der Freude und Angst, Freude um das neue Familienmitglied und Angst, dass etwas schief laufen könnte.

Zwar konnten Amanda und Justin aus Illinois (USA) die ersten Wochen mit ihrer kleinen Braylee voller Freude genießen, jedoch wurde Braylee nur wenige Monate nach ihrer Geburt sehr krank.

Quelle: Facebook

Die Eltern bemerkten, dass etwas mit ihrem kleinen Mädchen nicht stimmte. Ihre Haut hatte eine gelbliche Tönung und ihnen war sofort klar, dass dies kein gutes Zeichen sein konnte.

Es folgten einige Untersuchungen im Krankenhaus und am 3. Februar 2016 erzählten die Ärzte den Eltern, dass ihr Mädchen eine seltene Lebererkrankung namens Gallengangsatresie hatte. Sie war ohne Gallenblase geboren worden und ihre Leber arbeitete nicht wie vorgesehen. Die Gallenblase spielt eine wichtige Rolle bei der Verdauung, die besonders wichtig für die Gesundheit und das Wachstum eines Neugeborenen ist.

Quelle: Facebook

Die Ärzte informierten Braylees Eltern auch gleich darüber, dass ihr Zustand kritisch war und sie sofort operiert werden müsste.

Amanda und Justin waren entsetzt, ging es ihrer kleinen eine Woche zuvor doch noch ganz gut.

Die Ärzte operierten die kleine Braylee und legten eine Verbindung von ihrer Leber zu ihrem Darm, um die fehlende Gallenblase zu überbrücken. Leider brachte dieser Eingriff nicht wirklich den gewünschten Erfolg. Ihre Leber war einfach zu schwach, die Aufgaben der Gallenblase mit zu übernehmen. Das Mädchen war weiterhin sehr krank und erholte sich leider nicht.

Quelle: Facebook

Braylees Zustand verschlechterte sich. Ihr Magen blähte sich auf und erreichte die Größe eines Luftballons.

Die Ärzte setzten das kleine Mädchen auf die Organspenderliste damit sie so bald wie möglich eine Lebertransplantation bekommen würde.

Quelle: Facebook

Leider war damals keine Notleberspender vorhanden und die Spenderliste war sehr lang.

Die Familie war verzweifelt.

Nach Gesprächen mit den Ärzten und sorgfältiger Überlegung bot Vater Justin an, einen Teil seiner eigenen Leber zu spenden, um das Leben seines Babys zu retten.

Die Operation wäre sehr riskant und könnte die eigene Gesundheit von Justin gefährden. Das kümmerte den Vater nicht, er wollte nur eins, sein Mädchen lebendig und glücklich sehen.

Quelle: Facebook

Als sich Justin schon bereit für die anstehende Operation machte, kam es zu einem kleinen Wunder!

In letzter Sekunde wurde ein Leberspender gefunden. Die Leber des verstorbenen Mannes wurde für zwei Babys verwendet und Braylee war eins von ihnen.

Die Transplantation war ein voller Erfolg!

Quelle: Facebook

Braylee reagierte sehr gut auf ihre neue Leber und entwickelte sich allmählich zu einem gesunden Mädchen. Ihre Hautfarbe wurde wieder normal sie lächelt fast den ganzen Tag, genau wie jedes andere Kleinkind auch.

Es ist jetzt über ein Jahr her, seit Braylee aus dem Krankenhaus nach Hause kam. Sie ist jetzt 19 Monate alt und ihre letzten Bilder zeigen ganz klar ihre positive Entwicklung.

Quelle: Facebook

Dank eines selbstlosen Menschen, der sich als Organspender registriert hatte, wurde Braylee die Chance gegeben, zu leben.

Wir möchten hiermit allen Organspendern danken und alle ermutigen, auch Organspender zu werden.

Quelle: Facebook

Das ist eine bemerkenswerte Geschichte und wir wünschen Braylee und ihrer Familie nur das Beste für die Zukunft. Diese Familie hat so viel durchgemacht! Teile ihrer Geschichte mit all deinen Freunden auf Facebook.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!