Urteil: Der brutale Besitzer von Caitlyn wird zu hoher Haftstrafe verurteilt

1

Caitlyn ehemaliger Besitzer ist ein grausamer Tierquäler. Er klebte das Maul der Hündin so fest zu, dass ihre Schnauze abgequetscht wurde und anschwoll. Dass der Hund so überhaupt atmen konnte ist ein Wunder. Als die Retter Caitlyn fanden war sie bereits seit etwa 48 Stunden in diesem Zustand. Niemand wusste, ob ihre Zunge gerettet werden könnte.

1

Als das Tape entfernt wurde jaulte Caitlyn vor Schmerz. Doch damit nicht genug: Sie musste sich einigen Operationen und langen Rehabilitationsmaßnahmen unterziehen.

1

Quelle: Newsner

Für seine grausame Tat musste ihr ehemaliger Besitzer aus dem US-Bundesstaat South Carolina sich nun vor Gericht verantworten und wurde zu einer Gefängnisstrafe von 5 Jahren verurteilt. Zusätzlich erhielt er für illegalen Waffenbesitz weitere 15 Jahre.

Der Bundesrichter Markley Dennis verkündete das Urteil und wünschte sich, er könne ihm eine noch härtere Strafe geben: „Ich möchte nicht gemein klingen, doch ich wünschte, ich könnte Ihnen mehr geben.“

Aldwin Roman von der Charleston Animal Society ist zufrieden.

„Heute ging es darum, unserer Gemeinschaft, dem ganzen Land und der ganzen Welt eine Botschaft zu senden, und zwar, dass wir Tierquälerei nicht länger tolerieren werden. Wir werden alles tun, was gesetzlich in unserer Macht steht, um Gerechtigkeit für die Opfer von Tiermissbrauch zu erhalten.“

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!