Dieser Mann hat nur noch wenige Stunden zu leben – da gibt ihm die Schwester eine Zigarette und schiebt ihn auf den Balkon

1

Carsten Fleming Hansen wurde ins Krankenhaus eingeliefert und wusste, dass er nicht mehr lange zu leben hatte. In seiner Bauchschlagader war ein Aneurysma geplatzt und er war zu krank, um operiert werden zu können. Die Ärzte gaben ihm nur noch wenige Stunden zu leben.

Carsten hatte einen letzten Wunsch: Ein gutes Glas Wein und eine Zigarette. Rauchen war im Krankenhaus zwar untersagt, aber die Krankenschwestern wollten ihm seinen Wunsch nicht abschlagen.

Sie rollten ihn auf einen Balkon, gaben ihm eine Zigarette seiner Lieblingsmarke und gossen ihm ein Glas Weißwein ein. Gemeinsam mit seiner Familie genoss er den Sonnenuntergang. Später starb er im Kreise seiner Lieben.

Respekt und großen Dank an das Krankenhauspersonal, die es dem alten Mann ermöglichten, seine letzten Stunden genießen zu können!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!