Der Hund hat nur noch wenige Tage zu leben, als er sein Frauchen zu ihrer Hochzeit zum Altar begleitet. Dort angekommen, kann niemand seine Tränen zurückhalten.

Endlich war es soweit und Kelly O’Connell aus dem US-Bundesstaat Colorado feierte den wirklich glücklichsten Tag ihres Lebens. Nachdem sie schon mehrere Jahre mit ihrem Freund zusammen war, stand nun ihre Hochzeit an. Natürlich durfte ihr über alles geliebter Hund Charlie dabei nicht fehlen

Als sie den schwarzen Labrador vor fast 15 Jahren als süßen Welpen aufnahm, war sie gerade 19 und an einen Freund war damals nicht zu denken. Sie liebte ihren Charlie vom ersten Tag an abgöttisch. Er war immer ihr bester Freund und beide gingen durch dick und dünn.

Schon einige Monate vor der Hochzeit stellte man bei Charlie einen Hirntumor fest und Kelly wusste, dass er nicht mehr lange zu leben hatte und den Tag ihrer Hochzeit wohl nicht mehr erleben würde, auch wenn sie es sich so sehr wünschte.

2017-06-27 23_49_08-(1) JenDz Photography - Beiträge

Quelle: Facebook

„Eigentlich hatten wir schon einen Termin beim Tierarzt und Charlie sollte eine Woche vor der Hochzeit eingeschläfert werden, um ihm weitere Qualen zu ersparen“, erzählt Kelly.

„Doch einige Tage vor dem Termin ging es ihm plötzlich wieder viel besser und es kam mir wirklich so vor, als ob er unbedingt dabei sein wollte.“

Charlie war dabei und machte Kelly damit das schönste Hochzeitsgeschenk überhaupt!

Auf dem Weg zum Altar wich der Vierbeiner nicht von ihrer Seite.

2017-06-27 23_52_31-(1) JenDz Photography - Beiträge

Quelle: Facebook

Erschöpft von den Anstrengungen der letzten Tage und Wochen war Charlie zu schwach, den Weg vom Altar zurück zu laufen.

Also schnappte die nur 1,60 Meter große Trauzeugin der Braut den fast 40 Kilo schweren Hund und trug ihn zurück.

2017-06-27 23_55_25-(1) JenDz Photography - Beiträge

Quelle: Facebook

Kelly eilte sofort zu ihm und umarmte ihn innig und mit ihrer ganzen Liebe. Dabei flüsterte sie: „Du hast es geschafft, danke.“

Als die anwesenden Gäste sahen, wie Kelly ihren geliebten Hund so innig umarmte, konnte niemand die Tränen zurückhalten, denn dies war einer der letzten gemeinsamen Momente von Kelly und ihrem besten Freund Charlie.

2017-06-27 23_57_10-(1) JenDz Photography - Beiträge

Quelle: Facebook

Eine Woche nach der Trauung schlief Charlie friedlich ein.

„Charlie hat mir alles bedeutet, er war meine Welt“, erzählt Kelly. „Wenn ich die Bilder der Hochzeit heute sehe, vor allem die, auf denen Charlie so glücklich aussieht, spüre ich dieses Glück auch in meinem Herzen, in welchem er für immer einen Platz hat.

2017-06-28 00_00_08-Der todkranke Hund begleitet sein Frauchen zu ihrer Hochzeit. Was vor dem Altar

Quelle: Instagram

Die Bilder sind nicht nur wunderschön, sie strahlen auch sehr starke Emotionen aus. Die Liebe zwischen Charlie und seinem Frauchen war einmalig und es ist schön, dass Kelly ihre Hochzeit doch noch mit ihm an ihrer Seite verbringen konnte.

Teile diese emotionale Geschichte, wenn sie Dich auch berührt hat!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!