1.500 Leute kommen zusammen, um Leonhard Cohens „Hallelujah“ zu singen

0176f20d1c5a01b39f70c1cf38d5335f-wide_1000

Musik hat die Fähigkeit völlig Fremde zusammenzubringen. Es ist schwer zu erklären wie die Menschen es schaffen, sich bei Musik in perfekter Harmonie für die Liebe zur Musik abzustimmen. „Choir! Choir! Choir!“ ist eine Gruppe, die sich jede Woche trifft und berühmte Lieder gemeinsam singt. Jedes Mitglied erhält ein Textblatt mit dem Lied, das heute gesungen wird.

Nachdem das Lied kurz eingeübt wurde, singt die Gruppe gemeinsam und das Ganze wird auf Video und Audio aufgenommen, damit man es mit seinen Lieben teilen kann. Für das Laminate Festival in Toronto, Kanada, trafen sich 1.500 Sängerinnen und Sänger, um gemeinsam Leonard Cohens Lied „Hallelujah“ zum Leben zu erwecken. Die Hearn-Generation-Station, ein verlassenes Kraftwerk, diente als Auftrittsort.

Es ist nicht schwer von diesem Auftritt bewegt und berührt zu werden. Gerade jetzt, da einer der großen Lyriker und Musiker unserer Zeit von uns gegangen ist.

TEILE das mit deinen Freunden auf Facebook.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!