Als sie schläft, macht ihr Mann heimlich dieses Foto und teilt es im Internet. Mit solchen Konsequenzen hatte er jedoch nicht gerechnet!

David Brinkley dachte immer, dass er und seine Frau Alora ein normales und glückliches Leben führen. Doch eines Tages bekommt David zufällig ein Gespräch zwischen seiner Frau und einer ihrer Freundinnen mit. In dem Gespräch der beiden Frauen ging es hauptsächlich um ihre Kinder und deren Erziehung. Doch dann hörte David etwas, was ihm die Sprache verschlug und er wusste nicht, wie er darauf reagieren sollte.

Er beschloss, die Sache nicht gleich anzusprechen und entschied sich dafür, seine Meinung auf seine Weise zu zeigen. Als seine Frau eines Tages mit zwei ihrer Kinder im Bett schläft, schießt er ein Foto und veröffentlichte es. Dazu schreibt er eine ergreifende Botschaft, welche bereits mehr als 300.000 mal geteilt wurde.

2017-04-25 00_36_50-4e797c177b3da12c18f7ed8a87dc4b67.jpeg (1200×628)

Quelle: Facebook

„Meine Frau wird von allen sehr gemocht. Sie führt gerne stundenlange Gespräche mit ihren Freundinnen, und manchmal bekomme ich ungewollt ein wenig davon mit. Vor kurzem sprach sie mit einer Freundin über etwas, das sich „Co-Sleeping“ nennt. Ihre Freundin fragte sie dann, ob ich, also ihr Mann, es nicht hassen würde, denn Ihr Mann würde es niemals akzeptieren.

Nach diesen Worten war ich erstmal richtig platt und es hat mich tagelang beschäftigt. Nun habe ich mich entschlossen, Klartext zu reden. Alles daran, was meine Frau zu der Mutter macht, die sie ist, liebe ich von ganzen Herzen. Niemals würde ich sie für etwas ermahnen, was sie für meine Kinder macht. Manchmal habe ich nur eine winzige Ecke im Bett, doch es stört mich überhaupt nicht. Schaut euch doch an, wie liebevoll sie mit meinen Kindern da liegt und schläft. Sie fühlen sich sicher und geliebt. Leider sind diese wunderbaren Momente, die eine Mutter mit ihren Kindern erlebt, auf die ersten Jahre der Mutterschaft beschränkt und wenn die Kinder älter werden, werden auch diese Momente immer seltener, bis sie verschwinden.

Unsere Frauen tragen unsere Babys aus, erziehen sie liebevoll  und lassen sie nachts auch mal in unser Bett krabbeln, um noch ein wenig gemeinsam zu kuscheln. Doch aus den Babys werden Kinder und aus Kindern Jugendliche und irgendwann sind sie plötzlich erwachsen und viel „zu cool“, um mit Mama zu kuscheln oder in einem Bett zu schlafen. Warum sollten wir unseren Frauen auch nur eine dieser wundervollen Sekunden nehmen? Ich bin auf alle Entscheidungen stolz, die meine Frau als Mutter trifft und ich unterstütze jede einzelne von ganzen Herzen.

Meine Frau soll jeden Moment genießen, den sie gemeinsam mit unseren Kindern hat. Die Zeit vergeht so schnell und es gibt Dinge, die man sich niemals kaufen kann, eben dazu gehören diese Momente!

Respektiert eure Frauen, auch in ihrer Rolle als Mutter.

David Brinkley“

Auch wenn David nicht so viel Zeit wie seine Frau für die Kinder aufbringen kann, zeigt er doch, wie wichtig es ist, seine Partnerin zu respektieren und immer hinter ihr zu stehen, wenn es um die gemeinsame Erziehung geht. Wenn du das auch so siehst, dann teile das Foto mit seinen Worten mit allen Freunden auf Facebook!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!