Klinikum Fürth erfüllt letzten Wunsch einer sterbenden Frau – ein letztes mal ihre Island-Stute Dana zu streicheln

In der Palliativstation Fürth werden letzte Wünsche in die Tat umgesetzt. So auch der Wunsch einer 58 jährigen Patientin, der noch wenige Tage verblieben. Ein letztes mal ihre Island-Stute Dana zu streicheln.

Josef Rauch vom Fürther Klinikum rief im Reitstall Wittinghof in Langenzenn an, um den weiteren Ablauf abzuklären. Der Zustand der Patientin bewege sich im kritischen Bereich. „Wenn wir es machen wollen, müsste es heute passieren“, sagte er.

Drei Stunden später wurde die Patientin ins Freie gebracht, wo Dana bereits auf sie wartete. Ganz nah am Krankenbett, streichelte sie ihr geliebtes Pferd sanft mit der Hand übers Fell. Das Pferd, das damals von ihr gepflegt wurde, trat nun an sie heran.

Jetzt konnte die Patientin im Beisein ihrer Familie noch einmal ihr ehemaliges Pflegepferd streicheln – ein bewegender Moment für alle Anwesenden.

Mehr als 12.000 Likes und einige Hunderte Kommentare gingen auf Facebook ein. Josef Rauch, der Leiter der Palliativstation, war ganz überrascht. Diese Art von Arbeit benötigt kein Publikum. Dennoch sollten meiner Meinung nach solche Aktionen auch darauf hinweisen, das es gerade die Menschen in sozialen Berufen sind, die tagtäglich über ihre Arbeit hinauswachsen, um Menschen mehr Lebensqualität zu schenken.


„Wenn sie zu uns kommen, geht es oft nicht mehr um Monate oder Wochen, sondern um Tage“, sagt Josef Rauch.

Das Team erfüllte bereits in der Vergangenheit Wünsche. „Wenn was nicht mehr geht, überlegt man: Geht’s nicht irgendwie doch?“ Mit der Traktorschaufel ging es für einen Patienten zu seiner geliebten Obstwiese, um ein letztes mal den Blick über die Weiten schweifen zu lassen. Für einen anderen wurde ein Treffen mit den Ice Tigers organisiert. Die Wünsche der Patienten stoßen hier auf Gehör.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die das ermöglicht haben. Danke, dass es Menschen wie euch gibt, die alles für Andere geben, ohne Applaus oder Dank zu erwarten.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!