Die junge Frau posiert mit ihrem Pferd auf Facebook. Dabei zeigt sich ein Detail, welches sie der Tierquälerei überführt!

Diese 22-jährige Frau aus England nannte sich Pferdeliebhaber und eine ehrgeizige Reiterin. Doch ihre Facebook-Fotos sollten ihr wahres Gesicht enthüllen.

Es war, als die 22-jährige Frau auf ihrem Pferd Thor unterwegs war und von einem Freund fotografiert wurde.

Die Bilder schienen ok zu sein und landeten auf Facebook.

Dann gab es ein paar echte Tierliebhaber, die einen genaueren Blick auf das Bild warfen und dabei eine schreckliche Entdeckung machten.

Quelle: Facebook

Die Frau hatte das Pferd mit einer Decke bedeckt, um das Pferd warm zu halten. Aber es hinderte auch alle anderen daran, die vorspringenden Knochen des abgemagerten Pferdes zu sehen.

Als die Bilder auf Facebook veröffentlicht wurden, gingen dutzende Meldungen bei verschiedenen Tierschutzorganisationen ein.

Die lokale Organisation RSPCA sah sich den Fall dann genauer an und als sie die Selfies der Frau mit Thor sahen, erkannten sie sofort, dass da etwas ernsthaft falsch gelaufen war. Sie beschlossen, der Sache noch genauer auf den Grund zu gehen und das Pferd zu untersuchen.

Quelle: Facebook

„Thor sah unglaublich dünn aus und man konnte so ziemlich jeden Knochen seines Körpers sehen“, sagte RSPCA-Inspektorin Suzi Smith den Medien. „Er war offensichtlich schwach und krank. Ein Tierarzt, der seinen Körper untersucht hatte, bewertete seinen Körperzustand mit null von fünf Punkten, weil er so dünn und abgemagert war.“

Quelle: Facebook

Thors Eigentümerin wurde wegen Tierquälerei angezeigt und für ihre Handlungen verantwortlich gemacht.

Das Gericht verurteilte die Frau zu 160 Stunden sozialer Arbeit und einer Geldbuße von ca. 500 €. Darüber hinaus wurde der Frau verboten, in den nächsten 10 Jahren Pferde zu besitzen.

Thor wurde in einem Tierheim für Pferde versorgt und rehabilitiert. Mit der richtigen medizinischen Versorgung war er in kürzester Zeit gesünder und stärker.

Quelle: Facebook

Thor genießt jetzt sein neues Leben. Er kann endlich frei herum laufen und bekommt das Essen, das er braucht, um zu gedeihen. Es ist schwer zu verstehen, wie diese Frau ein so schönes Pferd so sehr vernachlässigen könnte.

Quelle: Facebook

Glücklicherweise ist Thor jetzt an einem Ort, wo er die Liebe und Sorge bekommt, die jedes Tier verdient. Teilen unseren Artikel und zeige damit, dass Tierquälerei niemals in Ordnung ist!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!