Er verlässt seine Frau für seine Sekretärin und bekommt das Haus. Wie sie sich rächt? Absolut genial!

f579g8z39tq7gu

Diese Geschichte ist einfach genial und brillant. Es geht um eine Frau, welche nach 37 Jahren Ehe von ihrem Mann verlassen wird. Er hat Gefallen an seiner viel jüngeren Sekretärin gefunden. Er beantragt die Scheidung und fordert seine Frau auf, das Haus zu verlassen um Platz für seine Geliebte zu machen.

Aber seine Träume sollten nicht einfach so wahr werden, wie er sich das dachte. Seine Frau würde ihn nicht so einfach davon kommen lassen. Lies Dir nun die Geschichte und ihre Reaktion auf sein Verhalten durch.

Die 37 Jahre der glücklichen Ehe waren Martin egal, als er beschloss, seine Frau für seine viel jüngere Sekretärin zu verlassen. Seine Neue bestand darauf, in das teuere Haus von ihm und Edith zu ziehen. Seine Anwälte gewannen den Prozess um das Haus und Martin konnte nun wie geplant mit seiner Geliebten im Haus leben.

Er gab Edith drei Tage, das Haus zu verlassen. Am ersten Tag packte sie ihre Sachen, Kisten und Koffer. Am zweiten Tag kamen die Möbelpacker, um ihre Sachen abzuholen. Am dritten Tag setzte sie sich ein letztes Mal zum Mittagessen in den Speisesaal. Sie hatte ein Pfund Shrimps, ein Glas Kaviar und eine Flasche Chardonnay.

Als sie mit dem Mittagessen fertig war, ging sie in jedes Zimmer und versteckte angebissene Garnelen, welche sie in dem Kaviar eingeweicht hatte, in den hohlen Gardinenstangen. Dann ging sie in die Küche, reinigte noch einmal alles und verließ das Haus. Als die Geliebte einzog war alles großartig, zumindest die ersten Tage.

Nach und nach begann sich ein schrecklicher Geruch im ganzen Haus zu verbreiten. Es war kaum mehr auszuhalten, also versuchten sie mit der Reinigung des Hauses und viel Lüften. Sie suchten nach toten Nagern und wuschen alle Teppiche. Im ganzen Haus verteilten sie Lufterfrischer.

Da alles nicht half, riefen sie den Kammerjäger, welcher das Haus ausräuchern sollte. Somit war das Haus einige Tage unbewohnbar. Auch den teuren Wollteppichboden ersetzten sie. Doch der Geruch blieb und wurde immer schlimmer.

Freunde kamen seit Wochen nicht mehr zu Besuch. Auch Handwerker verweigerten die Arbeit, ebenso das Zimmermädchen, welches kündigte. Auch für den Mann und die Geliebte wurde es unerträglich und sie mussten das Haus verlassen. Sie versuchten das Haus zu verkaufen, aber konnten keinen Käufer finden, selbst nachdem der Preis auf die Hälfte reduziert wurde.
Ihre Geschichte machte in der ganzen Stadt die Runde. Bald sagten ihnen alle Makler ab.  So waren sie gezwungen, einen Kredit von der Bank zu nehmen, um ein neues Haus zu kaufen.

Nach einigen Monaten rief Edith ihren Ex-Mann an und wollte wissen, wie es ihm so geht. Er erzählte ihr von seinen Problemen mit dem Haus. Sie hörte zu und sagte ihm, dass sie das Haus so sehr vermisst, dass sie auf ihre Scheidungsentschädigung im Austausch für das Haus verzichten würde.

Er dachte, dass er nun doch noch Glück hat und stimmte zu, das Haus für ein Zehntel seines Wertes an sie abzugeben. Er hatte nur eine Bedingung, sie sollte noch am selben Tag unterschreiben. Sie willigte ein und innerhalb von einer Stunde hatte sie das Haus zurück.

Eine Woche später sahen die beiden Liebenden mit Erleichterung zu, wie die Möbelpacker ihre Sachen abtransportierten, um sie in ihr neues Haus zu bringen.

EINSCHLIESSLICH DER GARDINENSTANGEN.

 

Wenn dir die Geschichte gefallen hat, dann teile sie gerne auf Facebook weiter.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!