Die herzzerreißende Geschichte des Mannes, der mit einem Känguru boxte

bbbdbdsdsfsdfsdfsfsdfserwqrdhgfhfh

Über diesen Clip redet inzwischen das ganze Internet. Auf dem Video ist ein Mann zu sehen, der ein Känguru ins Gesicht schlägt, um seinen Hund zu retten. Was für eine Schlagzeile.

Der Mann wird als „der Känguruboxer“ in die Geschichte eingehen und doch steckt hinter der Geschichte viel mehr. Der 34-jährige Greig Tonkins hat zwei Kinder und arbeitet in einem australischen Zoo als Elefantenwärter. Wer jeden Tag mit so großen Tieren zu tun hat, der traut sich so einen Rettungseinsatz wahrscheinlich schon etwas leichter.


LeftLeft

Er war auf einer Jagd nach Wildschweinen, als sein Hund plötzlich von einem Känguru angegriffen wurde. Doch die eigentliche Hauptperson auf diesem Ausflug war jemand anders.

Der Trip war Kailem Barwick gewidmet, denn dieser war an Krebs erkrankt und hatte nicht mehr lange zu leben. Daher wollten seine Freunde noch einmal mit ihm so einen Ausflug machen, bevor er ans Bett gefesselt sein würde. Barwick hatte immer davon geträumt eines der besonders großen Wildschweine zu erlegen, dass über 100 kg wiegt und „Tonne“ genannt wird.

Auch das Video ist Teil einer DVD, die die Freunde für ihn zusammengestellt hatten und für herzliches Gelächter sorgte.

1bdbdsdsfsdfsdfsfsdfserwqrdhgfhfh

Ein paar Tage vor seinem Tod heiratete Kailem Barwick dann noch die Liebe seines Lebens, Brandi-Lee Wadwell. Die Zeremonie war klein und fand an seinem Krankenhausbett statt. Inzwischen hat er traurigerweise den Kampf gegen eine seltene Form von Knochenkrebs verloren.

2bdbdsdsfsdfsdfsfsdfserwqrdhgfhfh

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!