Eine Fotografin fotografierte Obdachlose, als sie eine schockierende Entdeckung macht!

Fotografin und Jurastudentin Diana Kims Kindheit war nicht einfach. Nachdem ihr Vater die Familie verlassen hatte, verbrachte sie Jahre bei Freunden und Verwandten, und sogar in Autos und in Parks.

Schließlich schaffte es Kim, ein gutes und stabiles Leben zu führen. Sie baute ein Haus für sich in Honolulu (Hawaii) mit ihrem Mann und zwei Söhnen. Das einzige, was sie von ihrem verlorenen Vater hatte, war die Liebe zur Fotografie, dachte sie.

Hier ein Foto von Kim und ihrem Vater, als Kim noch ein kleines Kind war.

2015-09-18 01_34_29-A Heartbreaking Discovery Leads To An Amazing Story

Wegen ihrer schwierigen Kindheit, will Kim anderen helfen, insbesondere Obdachlosen. Sie wollte die Aufmerksamkeit für das Obdachlosen-Problem der Stadt durch das Fotografieren der Obdachlosen in einem Projekt namens „The Homeless Paradise“ erhöhen. Sie begann im Jahr 2003, ihrem ersten Jahr am College.

Als sie mal wieder auf der Suche nach Fotomotiven war, sah sie einen Mann in Lumpen gehüllt. Dieser litt offensichtlich an einer psychischen Erkrankung. Doch sie erkannte ihn sofort.

2015-09-18 01_43_14-A Heartbreaking Discovery Leads To An Amazing Story

„Es zog mich in Richtung der Obdachlosen, weil ich mich in gewisser Weise mit ihrem Leben und ihrem Überlebenskampf identifiziert habe“ erklärt sie. „Ich wusste, was es bedeutete vernachlässigt zu werden und kein stabiles und wirtschaftlich freies Leben zu haben.“

Doch dann machte sie eine herzzerreißende Entdeckung. Der obdachlose Herr war ihr Vater.

2015-09-18 01_49_08-A Heartbreaking Discovery Leads To An Amazing Story

Offenbar stand Kims Vater seit Tagen an einer Straßenecke. Am schlimmsten ist, dass er sie nicht einmal erkannt hat, seine eigene Tochter. Als Kim versucht, mit ihm zu reden, ruft ihr ein Passant zu: „Kümmern Sie sich nicht. Er steht dort schon seit Tagen.“ Kim antwortete: „Ich muss es versuchen.“

Zwei Jahre ging Kim jeden Tag zu der Ecke. Alle ihre Versuche den Vater durch den Nebel seiner schweren Schizophrenie zu erreichen, scheiterten.

2015-09-18 01_54_11-A Heartbreaking Discovery Leads To An Amazing Story

Er weigerte sich zu essen oder die neuen Kleider anzunehmen, welche sie ihm brachte. Kim wusste nicht, was sie noch machen sollte. Trotz seiner Abwesenheit in ihrer Kindheit war sie entschlossen, nicht auf ihn verzichten.

Im Oktober des Jahres 2014 wurde Kims Vater mit dem Kopf nach unten auf der Straße aufgefunden. Jemand rief einen Krankenwagen und er wurde ins Krankenhaus gebracht. Während das wie das Ende für ihn klingt, war die Versorgung im Krankenhaus ein Wendepunkt für ihn. Kim kam zu Besuch und die beiden hatten ihr erstes Gespräch seit Jahren.

2015-09-18 01_58_40-A Heartbreaking Discovery Leads To An Amazing Story

Langsam begann Kims Vater sich zu erholen. Durch seine Schizophrenie hatte er gute und schlechte Tage. Er lernte, wie man mit Therapien und Medikamenten wieder Kontrolle über das eigene Leben bekommt. Er fing an, die Beziehung zu seiner Tochter wieder aufzubauen. Kim schrieb auf ihrem Blog: „Ich fühle mich, als ob ich meinen Vater heute erst kennengelernt habe.“

Sie gingen in einen buddhistischen Tempel und tranken gemeinsam Kaffee, das erste von vielen langen Treffen und Gesprächen.

2015-09-18 02_03_57-A Heartbreaking Discovery Leads To An Amazing Story

Beide arbeiten daran, ihre Beziehungen zu stärken. Er ist auch auf der Suche nach einem Job, will den Kontakt zu alten Freunden wieder aufbauen und er plant einen Besuch seiner Familie in Südkorea, natürlich mit Tochter Kim.

2015-09-18 02_07_13-A Heartbreaking Discovery Leads To An Amazing Story

„Jeder Tag ist ein Geschenk“, sagt sie. „Manche Tage sind schwieriger als andere, mein Vater ist eine ständige Erinnerung an die Kraft des menschlichen Geistes und wie wertvoll das Leben ist. So lange wir in dieser Welt leben, ist jeder Tag eine Gelegenheit diese „zweite Chance“ zu ergreifen.

2015-09-18 02_11_35-A Heartbreaking Discovery Leads To An Amazing Story

Wenn dir die herzergreifende Geschichte von Kim und ihrem Vater gefallen hat, dann teile sie auf Facebook weiter.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!