Die Mutter nennt sie einen „fetten Wal“ als sie ihr Hochzeitskleid anprobiert – da hat der Ladenbesitzer die perfekte Antwort

braut

Menschen können manchmal echt grausam sein. Mich macht es immer ungeheuer wütend, wenn Leute offensichtlich über andere herziehen – besonders wenn es diejenigen eh schon schwer haben. Es gibt einfach keinerlei Rechtfertigung für so ein Verhalten!

Daneben gibt es jedoch Gott sei Dank auch diejenigen, die ein großes Herz haben und den Glauben an die Menschlichkeit wiederherstellen. Ich weiß nicht ob sich folgende Geschichte tatsächlich zugetragen hat, doch ich liebe die Reaktion des Ladenbesitzers:

>> Ich selbst bin eine übergewichtige Frau, die aufgrund einer Schilddrüsenerkrankung schon immer mit ihrem Gewicht zu kämpfen hatte. Es war ganz schön schwer einen Laden für Brautmode zu finden, der Kleider in meiner Größe anbietet. Als ich den Laden betrat, stand eine stark übergewichtige Frau zur Anprobe in der Mitte des Ladens. Ich blätterte gerade in ein paar Prospekten als ich die Unterhaltung einer Mutter mit ihrer Tochter mitbekam. Die Tochter war eine superschlanke verzogene Göre, die etwas sehr verurteilendes in ihrer Art zu sprechen hatte. Sie starrt in Richtung der übergewichtigen Frau und beugt sich zu ihrer Mutter:

Tochter: “ Ich kann nicht glauben, dass jemand wie sie tatsächlich heiraten wird!“

Mutter: „Ich wusste auch nicht, dass Wale heiraten!“

Die zukünftige Braut hat die Kommentare mitbekommen und wirkte sehr niedergeschlagen. Sie wollte sich gerade zurückziehen, als der Ladenbesitzer, der sich um ihre Anprobe kümmerte, sie aufhielt und anschließend auf die Mutter und ihre Tochter zuging.

Ladenbesitzer: „Ich kann nicht fassen, dass sie tatsächlich glauben sie könnten in meinem Laden ein Kleid kaufen.“

Tochter: „Das soll wohl ein schlechter Scherz sein, ich bin nämlich hier um mein Kleid abzuholen! Und nebenbei, habe ich es bereits bezahlt.“

Ladenbesitzer: „Oh, Sie wollen also ihre Bestellung abholen? Wie ist denn der Name?“

Mutter: „Es ist auf den Namen […] hinterlegt.“

Ladenbesitzer: „Ah… okay“

Der Ladenbesitzer geht hinter den Tresen, tippt einiges in die Kasse ein, und gibt ihnen dann eine Quittung.

Der Ladenbesitzer: „Sie müssen mir das hier noch unterschreiben.“

Mutter: „Was ist das?“ (während sie unterschreibt)

Ladenbesitzer: „Sie haben unterzeichnet, dass sie eine volle Rückerstattung ihres Kaufes akzeptieren. Sie müssen sich einen anderen Laden suchen. Ich habe ihre Bestellung storniert und verweigere ihnen jeden weiteren Service. Gehen Sie bevor ich die Polizei rufe.“

Tochter: „DAS KÖNNEN SIE NICHT MACHEN! MEINE HOCHZEIT IST NÄCHSTE WOCHE! WIE KÖNNEN SIE ES WAGEN!“

Die Tochter fängt an Dinge um sich zu werfen.

Mutter: „Wir haben das Kleid Maßschneidern lassen! Wie können Sie einfach die Bestellung stornieren!

Ladenbesitzer: „Ich habe die Bestellung storniert, weil in meinem Laden keine Braut aufgrund ihres Gewichtes das Gefühl bekommen soll, sie sei es nicht wert geheiratet zu werden. Offensichtlich halten Sie sich beide für etwas besseres und in meinem Laden gibt es keinen Platz für Menschen die sich wie Arschlöcher benehmen. Ich rufe jetzt die Polizei und da ich nach wie vor ihre Kreditkarteninformationen vorliegen habe, werde ich den Schaden, den ihre Tochter hier gerade verursacht in Rechnung stellen.

Der Ladenbesitzer nimmt den Hörer ab. Die Mutter schnappt sich ihre Tochter und sie verlassen fluchtartig den Laden.

Ich habe mein Brautkleid letztendlich dort gekauft und es war wundervoll! Es hat sich herausgestellt, dass der Ladenbesitzer ebenfalls eine übergewichtige Tochter mit Schilddrüsenproblemen hat. <<

Teile diesen Artikel wenn Dich die Reaktion des Ladenbesitzers genauso beeindruckt hat wie mich.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!