13-jähriger Sohn ist arrogant und respektlos. Was seine Mutter ihm dann schreibt, ist genial!

Der 13-jährige Aaron Havisham hat seine ersten kleinen Erfolge mit dem eigenen YouTube-Kanal, die ihm das Taschengeld etwas aufbessern. Doch dann ist da noch seine Mutter, welche ihn mit Hausaufgaben, Müll herausbringen und anderen Sachen auf die Nerven geht.

Dann kommt es zu einem Streit zwischen den beiden. Aaron sagt ihr: „Du hast mir gar nichts zu sagen, ich bin schon alt genug.“ Und setzt noch einen drauf: „Ich verdiene jetzt mein eigenes Geld!“

Was seine Mutter dann macht ist einfach genial. Sie schreibt ihrem Sohn diesen Brief, welchen er am nächsten Tag in seinem fast leer geräumten Zimmer findet:

2015-10-01 21_46_10-Der 13-Jährige ist arrogant und respektlos. Was seine Mutter ihm in diesem Brief

 

„Lieber Aaron,

Da du anscheinend vergessen hast, dass du erst 13 bist und ich die Mutter bin, und dass du nicht kontrolliert werden willst, denke ich, du brauchst eine Lektion in Sachen Unabhängigkeit. Auch hast du mir ins Gesicht geknallt, dass du jetzt dein eigenes Geld verdienen würdest. Darum wird es für dich nun einfacher sein, all die Dinge zurückzukaufen, die ich dir in der Vergangenheit gekauft habe. Wenn du also deine Lampe/Glühbirnen oder den Internetzugang zurück möchtest, dann musst du deinen Anteil daran bezahlen.

Miete – 375 €

Strom – 100 €

Internet – 18 €

Essen – 130 €

Außerdem wirst du den Müll hinausbringen müssen, montags, mittwochs und freitags. Und an diesen Tagen muss Staub gesaugt werden. Du wirst dein Badezimmer wöchentlich reinigen, dein eigenes Essen zubereiten und dein Zeug selbst wegräumen. Wenn du das nicht machst, werde ich dir eine Reinigungsgebühr von 25 € berechnen, für jeden Tag, an dem ich es machen muss.

Falls du dich entscheidest, dass du lieber wieder mein Kind sein möchtest, anstatt mein Mitbewohner, dann können wir neu verhandeln.

In Liebe,

Mama“

 

Der Teenager zerknüllte den Brief und rannte hinaus, doch nach wenigen Stunden hatte er sich beruhigt und entschuldigte sich für sein Verhalten. Doch damit die Lektion wirklich wirkt, gab es nicht alles zurück, ein paar Sachen verdient er sich nun wirklich zurück und weiß dadurch hoffentlich zu schätzen, wie gut es ihm bisher ging.

Wenn dir diese Erziehungsmaßnahme gefallen hat, dann teile unseren Beitrag mit Freunden und Familie.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!