Letzter Wunsch – Weihnachtsmann hält diesen todkranken Jungen in den Armen bis er stirbt

Der Weihnachtsmann ist für viele Kinder eine der wichtigsten Dinge an Weihnachten.

Eric Schmitt-Matzen ist ein professionell ausgebildeter Weihnachtsmann und sieht unglaublich überzeugend aus. Er hat den passenden Bauch und einen langen weißen Bart, und er hat sogar an Nikolaus Geburtstag. Zu jeder Weihnachtszeit erhält er über 80 Aufträge. Dabei trägt er natürlich auch sein tolles Kostüm.

Doch von allen tollen Weihnachtserinnerungen wird ihm eine nie wieder aus dem Kopf gehen. Es ist einer der herzzerreißendsten Momente, die er je erlebt hat.

Schmitt-Matzen arbeitet außerhalb der Weihnachtszeit hauptsächlich als mechanischer Ingenieur. Eines Tages, als er von der Arbeit kam, erhielt er einen Anruf. Eine Krankenschwester war am Telefon und sagte ihm, dass ein sehr kranker Fünfjähriger den Weihnachtsmann sehen wolle.

1hdrtzshsetrgaewfawefdefascdad

15 Minuten später war Schmitt-Matzen auf der Intensivstation des Krankenhauses angekommen. Die Mutter des Jungen bat ihn, dem kleinen ein Spielzeug zu übergeben. Der Weihnachtsmann hatte jedoch strenge Regeln für die Familie.

2hdrtzshsetrgaewfawefdefascdad

„Ich sah mir die Situation an und sagte zu allen: „Wenn Sie denken dass sie die Fassung verlieren, dann gehen Sie bitte aus dem Raum. Wenn ich Sie weinen sehe, werde ich mich selbst nicht mehr beherrschen können und dann kann ich auch nicht meine Arbeit machen.“

Dann fasste er sich ein Herz, und trat in das Zimmer des kleinen Jungen. Dabei strahlte er so viel Weihnachtsstimmung aus wie nur möglich war. Er sagte dem Kleinen, dass dieser sein „Weihnachtself Nummer eins“ sei. Der Junge freute sich so sehr über sein Geschenk, obwohl er so schwach war, das er es kaum öffnen konnte.

3hdrtzshsetrgaewfawefdefascdad

In diesem Moment stellte er dem Weihnachtsmann eine Frage.

„Sie haben mir gesagt das ich sterben werde,“ sagte er mir, „woher weiß ich wo ich hingehen werde?“

Ich antwortete:“ Kannst du mir einen großen Gefallen tun?“

„Natürlich“, sagte er.

„Wenn du dort ankommst, dann sag ihnen, dass du der Weihnachtself Nummer eins bist. Ich weiß das sie dich dann hereinlassen werden.“

„Bist du sicher?“, fragte er mich.

„Ja, ganz sicher‘ antwortete ich.“

Er versuchte sich aufzurichten und gab mir eine Umarmung. Dann fragte er mich eine letzte Frage: „Weihnachtsmann, kannst du mir helfen?“

Ich nahm ihn in die Arme und bevor ich antworten konnte, verstarb er. Ich hielt ihn in den Armen, umarmte ihn und ließ ihn nicht los.

„Ich weinte den ganzen Heimweg lang“, sagte Schmitt-Matzen später im Interview. „Ich weinte so sehr, dass ich kaum die Straße sehen konnte, während ich fuhr.“

4hdrtzshsetrgaewfawefdefascdad

Nach diesem Vorfall hätte er es fast aufgegeben, weiter die Rolle des Weihnachtsmannes zu übernehmen. Er dachte, er wäre einfach nicht für diesen Job gemacht.

Er hatte jedoch noch einen weiteren Auftrag und bemerkte dort, dass es wichtig war, die Rolle weiter zu spielen.

5hdrtzshsetrgaewfawefdefascdad

„Als ich all diese Kinder lachen sah, änderte ich meine Meinung. Es hielt mir vor Augen, dass ich diese Rolle weiterspielen sollte. Für die Kinder und auch für mich.“

Teile diese rührende Geschichte mit deinen Freunden und deiner Familie. Wir finden die liebevolle Art, mit der dieser Mann seinen Job macht, unglaublich schön.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!