Polizei findet verlassenes Pony festgebunden an einem Baum – sieh genauer hin um zu verstehen, warum es sich nicht umdrehen will

Eines Abends klingelte das Telefon in einer Tierrechtsorganisation in Spanien.

Am anderen Ende der Leitung war die örtliche Polizei. Ein Zeuge hatte ein einsames und verlassenes Pony entdeckt, das an einen Baum gebunden war.

Jetzt brauchte die Polizei Hilfe bei der Organisation zur Rettung des Tieres, das wahrscheinlich von seinem Besitzer aufgegeben worden war.

„Er wurde an einen Baum gebunden, ohne die Möglichkeit an Nahrung oder Wasser zu kommen. Sein Kopf steckte das Pony in einen Busch, um die Fliegen fern von seinen Augen zu halten“, schrieb Easy Horse Care Rescue Center (EHCRC).

Quelle: facebook

„Sie haben ihn wahrscheinlich nur an einen Baum gebunden und ihn alleine gelassen“, erzählte EHCRC. „Er hat Hunger, ist dehydriert und stand den ganzen Tag in der Sonne. Das arme Tier verdient die bestmögliche Pflege, die wir ihm geben können “

Quelle: EHCRC

Die Mitarbeiter der Organisation berichten, dass alleine der Gedanke an die Qualen des Ponys, unvergleichbar seien.

Diese Helfer sind wahre Helden. Tiere die nicht mehr benötigt werden, bekommen hier eine zweite Chance.

Nach ein paar Tagen im Tierheim fühlte er sich schon besser.

Das Pony ist aufgrund der Misshandlungen, denen es ausgesetzt war, fast vollständig erblindet. Er humpelt und hat Probleme richtig zu laufen. Verursacht durch zwei gebrochene Wirbel, nachdem er geschlagen worden war.

Erst in den letzten Tagen wagte er, die Menschen zu begrüßen die ihn gerettet haben.

„Er kaut glücklich in unseren Ställen und glaubt wahrscheinlich, er ist im Himmel“, erzählte EHCRC.

Das erwärmt jedem das Herz und gibt Hoffnung für die Menschheit!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!