Eine Frau findet ein seltsames aussehendes Baby verlassen auf dem Rasen – 1 Jahr später sieht es vollkommen anders aus

Vor einem Jahr sah Susan Hickman das zerbrochene Ei eines Vogels auf dem Boden liegen. Zu ihrer Überraschung war ein lebendiges Jungtier darin. Leider konnte sie das dazugehörige Nest nicht finden. Aber das Ei fand seinen Weg zu ihr nach Hause, denn sie beschloss ab sofort die Verantwortung für das kleine, schutzlose Lebewesen zu übernehmen.

Wie jedes andere Neugeborene benötigte der Vogel, welchen sie Klinger nannte, ständige Aufmerksamkeit. Obwohl sie unsicher war ob er überhaupt die ersten Tage und Wochen überleben würde, tat Susan alles, ihm die besten Chancen für ein Überleben zu bieten.

Nach Angaben der „Audubon Society“ sollte dieser Weg das letzte Mittel sein, einen Jungvogel zu retten. Auch bei einer Rückgabe in das Nest kann es Stunden dauern, bis die Eltern den Baby-Vogel zurücknehmen. Jungvögel, die einfach nur mobil sind und die Welt erkunden, sollten in Ruhe gelassen werden. Nestlinge können zum Nest zurückgebracht werden oder in einem behelfsmäßigen Nest zum Schutz ausgesetzt werden, bis die Eltern sie wieder finden. Bei Klinger war das Problem, dass es kein Nest in der Nähe gab. Ohne Susans Hilfe hätte er wahrscheinlich nicht einmal den ersten Tag überlebt.

Schau dir nun das tolle Video vom Tag des Fundes bis zum ersten Geburtstag an und teile es mit allen, die du kennst.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!