Ein Eichhörnchen sitzt fest und zappelt verzweifelt. Doch die Retter haben den richtigen Einfall.

1

In München hat ein Eichhörnchen seinen Winterspeck nicht gut genug eingeschätzt. Als es durch das Loch eines Gullys steigen wollte blieb es auf halbem Weg stecken. Es ging weder vor noch zurück.

bildschirmfoto-2016-12-14-um-10-37-04

Glücklicherweise wurde eine Passantin auf das zappelnde Tier aufmerksam. Zunächst versuchte sie das Tier mit Pflanzenöl einzureiben, in der Hoffnung, dass es dann durch das Loch passe. Leider half es nicht.

Deswegen rief sie die Tierrettung München und eine Wildtierexpertin kam hinzu. Kurzerhand krempelten die beiden ihre Ärmel hoch und griffen beherzt nach dem Gullydeckel. Tatsächlich gelang es ihnen mit vereinten Kräften den Decken anzuheben und das Eichhörnchen zu befreien.

bildschirmfoto-2016-12-14-um-10-41-29

Es war eine Rettung in letzter Minute. Das Tier war bereits stark geschwächt und unterkühlt. Es wurde in der Rettungsstation des Eichhörnchen-Schutzvereins aufgenommen und mit viel Liebe wieder aufgepäppelt.

„Olivio“, wie der Kleine genannt wurde, geht es schon viel besser.

bildschirmfoto-2016-12-14-um-10-46-30

Glück gehabt!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!