Die Eiskunstläuferin steht auf dem Eis – dann kommt das Lied „Hallelujah“ und sie sorgt für Gänsehaut bei allen Zuschauern!

Abgesehen von den wenigen Leuten, die am Wochenende Eislaufen als Zeitvertreib genießen, ist der Gedanke, auf einer vereisten Fläche zu wirbeln und zu drehen, alles andere als spannend. Taryn Jurgensen konnte sich ihr Leben jedoch nicht ohne das Eislaufen vorstellen. Taryn wurde als Schlittschuhläuferin geboren. Seit sie sich erinnern kann, war sie bereit, der Welt zu zeigen, wer sie ist und was sie kann.

Das vor einigen Jahren von Taryn selbst hochgeladene Video mit dem Titel „Halleluiah“, zeigt sie bei ihrer Siegeraufführung während des Los Angeles Showcase 2010 in Burbank, Kalifornien, wo sie die Funakoshi Trophy erhielt. Laut der Beschreibung des Videos choreografierte Karen Kwan-Oppegard die Darbietung.

Während ihrer Performance demonstriert Taryn die wahre Schönheit des Eiskunstlaufens und bis heute hatte das Video ihres Auftritts mehr als 4,5 Millionen Aufrufe.

Schau Dir diese tolle Darbietung nun selbst an und teile sie mit Freunden und Familie, wenn sie Dir auch gefällt!


LeftLeft

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!