Ein Elefant schlägt vor Schmerz seinen Kopf gegen den Baum. Als die Retter verstehen warum, trauen sie ihren Augen kaum

1

In Zimbabwes Mana Pools National Park können Besucher eine Reihe Wildtierarten aus sicherer Entfernung sehen. Nilpferde, Krokodile, Elefanten, Löwen und Buffalos leben hier friedlich Seite an Seite in einer Oase von Flüssen, Inseln, Sandbänken und Dämmen. Eines Tages jedoch, machten die Parkranger eine ungewöhnliche Beobachtung. Einer der Elefanten taumelte seltsam durch den Park. Irgendetwas war falsch.

Nachdem sie den Elefanten eine Zeit beobachtet hatten fiel ihnen ein Loch in seinem Kopf auf – das Loch einer Gewehrkugel.

1

Wilderer, die auf sein Elfenbein aus waren, hatten den Elefant gejagt und angeschossen. Doch der Elefant hatte sich in den Park retten können.

1

Die Ranger riefen die Tierärzte Keith Dutlov und Lisa Marabini an und erklärten, dass ein verwundeter Elefant im Park war. Kurze Zeit später trafen die Tierärzte ein.

1

Der Elefant schien ihnen zu vertrauen und zu spüren, dass sie ihm helfen wollten, denn er blieb sehr ruhig. Dennoch mussten sie ihm einen Pfeil mit Betäubungsmittel ins Bein schießen.

1

Als der Elefant schlief begannen die Tierärzte, das Einschussloch zu begutachten. So etwas hatten sie bisher noch nie gesehen.

1

Sie entfernten das abgestorbene Gewebe und desinfizierten und reinigten die Wunde. Dann verabreichten sie dem Elefanten ein Antibiotikum.

1

Auf den Röntgenbildern sahen sie, dass der Elefant unglaubliches Glück gehabt hatte. Wäre die Kugel nur wenige Zentimeter tiefer eingeschlagen, wäre der Elefant gestorben.

1

Als der Elefant nach der Operation erwachte, hatte er starke Kopfschmerzen. Die Tierärzte beobachteten, wie er seinen Kopf gegen einen Baum drückte – doch bald schlief er ein und ruhte sich aus. Am nächsten Tag ging es ihm schon besser. Er schien glücklich und entspannt – Dank der schnellen Rettungsaktion. Auch heute lebt er noch im Nationalpark, wo er vor Wilderern geschützt ist.

1

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!