16-Jährige bricht zusammen und stirbt – die Ursache findet man in jedem Supermarkt

Eigentlich sind Kinder robust. Sie verletzen sich am Knie und können wenige Minuten später wieder lachen. Doch manchmal empfinden sie so viel Stress, dass sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen.

Lanna war ein energiegeladenes, athletisches Mädchen, das sich gesund ernährte. Sie war extrovertiert und hatte viele Freunde. Im Sommer 2014 begleitete sie die Familie einer Freundin in den Urlaub nach Mexiko.

1

Eines Tages am Strand litt sich plötzlich an Atemnot und kollabierte. Sie wurde sofort in eine Klinik gebracht, doch die Ärzte konnten sie nicht mehr retten. Lanna war an einem Herzinfarkt verstorben.

Wenn ein Mensch stirbt, ist es für die Hinterbliebenen immer schrecklich. Doch wenn jemand stirbt, der noch sein ganzes Leben vor sich hatte, ist es noch tragischer. Lannas Tod war ein Mysterium, denn sie hatte keinerlei Anzeichen gezeigt.

1

Lannas Mutter Kris machte sich Gedanken über den plötzlichen Tod ihrer Tochter. Als sie starb, war Lanna dehydriert, dabei hatte sie den ganzen Tag genug getrunken. Doch sie hatte nur Energydrinks und nur Minuten vor ihrem Tod ein Red Bull getrunken.

1

Quelle: Lanna Hamann

Der Kardiologe Jack Wolfson erklärt, dass der hohe Zucker- und Koffeingehalt in Energydrinks zu Lannas Tod beigetragen haben können.

„Es gibt medizinische Hinweise darauf, dass diese Dinge schlecht sind. Sie können den Herzrhythmus verändern und sich auf den Blutdruck auswirken.“

Kris sagt, dass sie andere Eltern auf die Todesumstände ihrer Tochter aufmerksam machen will, weil jeder davon betroffen sein kann.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!