Experten sagen, dass diese Route die perfekte Reiseroute durch Europa ist. Lass die Reise beginnen!

Ein Roadtrip durch ein einzelnes Land ist eine interessante Sache. Innerhalb einiger Tage oder Wochen kann man so ein ganzes Land mit seinen besten Sehenswürdigkeiten kennen lernen.

Ein Roadtrip durch Europa schien uns erst einmal etwas zu umfangreich, aber dann haben wir die inspirierende Reise-Karte eines Amerikaners entdeckt.

Amerikaner sind echte Profis, wenn es um Roadtrips geht. Eine Reise von der Nord- zur Südgrenze der USA dauert mit dem Auto mehrere Tage und da ist Europa für die Reiseplaner aus Amerika ein echter Klacks.

Ein amerikanischer Computerfreak hat das ganze aber nicht nur geplant, sondern berechnet! Mit einem Algorithmus berechnete er die kürzesten Strecken zwischen den 50 besten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Europa.

Zum Reiseprogramm gehören eine Gondelfahrt durch Venedig, Stonehenge bei Sonnenuntergang zu erleben, Waffeln und Pommes in Belgien genießen und natürlich darf auch ein Blick vom Pariser Eiffelturm nicht fehlen. Weitere Highlights sind Zypern, um einen Tauchgang zu machen, aber auch Berlin steht auf dem Programm, um das musikalische Nachtleben zu genießen.

Der Datenexperte Randy Olson hat mit seinem Algorithmus berechnet, wie man all diese Sehenswürdigkeiten am effektivsten mit dem Auto abklappern kann. Seine interaktive Karte ist eine tolle Basis für den eigenen Roadtrip durch Europa.

Die Route führt von Lappland in Finnland bis nach Istanbul in der Türkei. Wenn man keine zusätzlichen Stopps macht, lässt sich die Route in 14 Tagen bewältigen. Will man sich aber alle Ziele in Ruhe anschauen, sind in etwa drei Monate nötig.

Klicke „HIER“, um eine interaktive Ansicht der Karte zu öffnen.

In der Praxis hapert die Route jedoch an den Jahreszeiten. Da wird es etwas schwierig, die Lavendelblüte in Frankreich und wenige Tage später das Oktoberfest in München zu besuchen. Ähnlich ist es mit dem tollen Skiurlaub in Innsbruck und dem Strandurlaub in Portugal. Auch gibt es in vielen Ländern viel mehr tolle Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, welche auf der Route leider fehlen.

Wer also seinen eigenen Roadtrip planen möchte, kann die Karte individuell für sich anpassen. Olson hat den Quellcode seiner Karte „HIER“ zusammen mit einer detaillierten Anleitung veröffentlicht. Mit etwas technischem Verständnis lässt sich so eine eigene Karte erstellen, welche alle gewünschten Reiseziele enthält und auf dem effizientesten Weg verbindet.

Teile die Roadtrip-Karte von Europa mit Freunden und Familie und mal sehen, wohin dich Dein nächster Roadtrip dann führt.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!