Niemand versteht, warum ein Vater seiner Exfrau immer noch Rosen schenkt. Dann erzählt er die Wahrheit

1

Alle Paare, die heiraten oder Kinder haben hoffen, dass ihre Liebe bestehen bleibt und sie zusammen bis ans Ende ihrer Tage glücklich sind. Aus vielerlei Gründen ist das aber nicht immer der Fall. Ob du Kinder hast oder nicht: Eine Trennung gehört zu den schmerzhaftesten Dingen im Leben. Und wie wir alle wissen ist es oft ein Leichtes, die Trauer in Wut einzutauschen. Das bringt jedoch niemandem etwas, schon gar nicht, wenn Kinder im Spiel sind. Ich denke, dass wir alle zustimmen können, wenn ich sage, dass kein Kind es verdient die Wut mitzubekommen wenn beide Eltern entscheiden getrennte Wege zu gehen.

Ein Vater namens Billy Flynn schreibt online, wie er die Familiensituation nach seiner Scheidung handhabt. Sein Hauptpunkt: Kinder sollten von der Trennung so wenig wie möglich beeinträchtigt werden.

Weiter unten haben wir den Text für euch übersetzt:

„Heute ist der Geburtstag meiner Exfrau, deswegen bin ich früh aufgestanden und habe Blumen und Karten und ein Geschenk rüber gebracht, das die Kinder ihr geben sollen. Dann habe ich ihnen geholfen ihr Frühstück herzurichten. Wie immer hat mich jemand gefragt, warum zur Hölle ich all das immer noch dauernd für sie tue. Das nervt mich. Deswegen will ich es für euch alle klarstellen.

Ich ziehe zwei kleine Jungs groß. Das Beispiel, wie ich ihre Mutter behandle, wird die Art und Weise wie sie Frauen ansehen und behandeln sowie ihre Sicht auf eine Beziehung beeinflussen. Ich glaube, dass dies durch unsere Trennung sogar noch verstärkt wird. Wenn ihr euren Kindern nicht zeigt, wie man in einer Beziehung miteinander umgeht, dann reißt euch von jetzt an mal zusammen. Steht drüber und seid ein gutes Beispiel. Das hier ist größer als ihr selbst.

Zieht gute Männer und starke Frauen groß. Bitte. Die Welt braucht sie mehr als je zuvor.“

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!