Ein kleines Mädchen spielt Flöte für den Cellisten vor der Kirche. Momente später ist der ganze Platz aus dem Häuschen!

Wir haben schon ein paar tolle Geschichten über Flash Mobs gebracht. Es macht unglaublich viel Spaß, sie zu beobachten und man muss die ganze Zeit, Arbeit und Hingabe beachten, die nötig ist, um sie mit solcher Präzision so viel Spaß zu haben.

Die meisten Flash-Mobs, die wir gesehen haben, waren Tanz-Mobs, aber ab und zu gibt es auch ganz andere Flash-Mobs. Und genau das passierte vor kurzem bei uns in Deutschland vor einer Kirche in Nürnberg.

Das Video beginnt mit einer Montage von Aufnahmen des Platzes vor der Lorenzkirche, wobei Kindern spielen und Erwachsene ihre Zeit in der Sonne genießen. Dann nähert sich die Kamera einem Cellisten, der still zusieht, wie sich ein junges Mädchen nähert. Sie hebt eine Holzflöte an ihre Lippen und spielt die Anfangsnoten zu Beethovens „Ode an die Freude“.

Der Cellist wartet, bis die Kleine ihre Melodie vorgespielt hat, um diese dann mit seinem Cello nachzuspielen.

Es scheint zunächst, dass dies ein spontaner Zwei-Personen-Akt ist, doch dann übernimmt der Cellist die Führung und wie aus dem Nichts tauchen immer mehr Leute mit Instrumenten auf.

Was dann passiert ist nun klar und der Moment inklusive dieser einmaligen Inszenierung ist einfach nur magisch und wunderschön.

Die Aufführung wurde in Zusammenarbeit von Mitgliedern des Deutschen Hans-Sachs-Chors und der Nürnberger Philharmonie einstudiert und soll den Spaß und die Magie der Musik vermitteln.

Stell dir vor, wie es für die Passanten gewesen sein muss, inmitten des Orchesters zu sein. So nah dran ist man sonst nie!

Schau Dir diesen Moment der unerwarteten Freude und Schönheit der Musik in dem Video an und teile es, wenn du auch verzaubert wurdest!


LeftLeft

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!