Eine Frau mit Verbrennungen nähert sich Orang-Utan im Zoo – die Reaktion auf ihre Narben lässt alle erstaunen

Während viele annehmen, dass Schimpansen uns Menschen am Meisten ähneln, stellte sich bei einer Studie 2009  heraus, dass Orang-Utans unsere engsten Verwandten sind.

Wenn du diese unglaubliche Begegnung mit Rocky dem Orang-Utan und einer Frau siehst, wird es schwer etwas Anderes zu behaupten. Er nähert sich bei dem Treffen wie ein Kind, ein neugieriger Erwachsener mit einer ruhigen, neugierigen Gelassenheit.

Hier kommt Rocky. 11 Jahre alt und sehr intelligent.

Diese Studie erregte weltweite Aufmerksamkeit, als die Forscher entdeckten, dass Orang-Utans einen weit höher entwickeltes Grundmuster für eine Vokalisierung und Gewohnheiten haben, als wir angenommen hatten. Mit anderen Worten, Rocky zeigte ihnen, dass er wie ein Mensch kommunizieren könnte.

Als ein Brandopfer die Orang-Utan-Ausstellung des Indianapolis-Zoo besuchte und auf Rocky traf, bewies diese einmalige Begegnung die Wichtigikeit dieser Studie.

Bereits im Jahr 2015 erlitt Darci Miller schwere Verbrennungen an Hals und Arm.

Trotz der großen Erfolge ihrer Genesung hat sie noch einen langen Weg zu gehen. Darci und ihr Verlobter beschlossen, den Indianapolis Zoo zu besuchen. Dort wurde sie sofort von Rocky begrüßt.

Zuerst sah er Darcis Tattoos genau an.

Dann bemerkte er ihre Brandnarben und deutete darauf.

Rocky war so neugierig auf Darcis Verbrennungen, das die Besucher nachfragten, ob diese Reaktion normal sei.

Ein Mitarbeiter des Zoos meinte: „Das ist ganz normal für Rocky. Er muss alles sehen.“

Rocky ist so neugierig, aber auch sehr ruhig bei der Interaktion mit Darci. Er schlägt nicht auf das Glas oder macht Geräusche, er will nur sehen, weswegen Darci ihren Körper bedeckt. Er scheint mitzufühlen bei dem, was sie durchgemacht hat.

Sehen Sie sich das Video unten an, um selbst zu sehen, wie sehr Menschen und Orang-Utans sich ähneln.


LeftLeft

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!