Ein Kuchen den jeder Zombie lieben wird. Oder eben deine untoten Freunde.

Ahhh! Igitt! Das sind normalerweise nicht die Reaktionen, die man bekommen will wenn man einen Kuchen gebacken hat. Wenn man jedoch einen blutig-leckeren Gehirn Kuchen gemacht hat, ist das Musik für die Ohren.

Die Frau die diesen Kuchen machte sagte: „Die Idee einen Gehirn Kuchen zu machen kam mir als ich die neueste Episode von „The Walking Dead“ sah. Warum sollten nur Menschen Spaß haben. Zombies verdienen auch einmal etwas leckeres!“

Tolle Idee und bestimmt ein echter Hingucker auf deiner Halloweenparty nächsten Samstag.

Das Rezept sah folgendermaßen aus: Um einen Roten Samtkuchen (Red Velvet Cake) werden dicke Seile aus Fondant gewickelt (es geht aber auch Marzipan), und das ganze mit Himbeermarmelade bestrichen.

Schneide deinen Roten Samtkuchen in die Form eines Gehirns.
bk1
Ein bisschen Sirup oben drauf, damit der Kuchen nicht austrocknet und saftig bleibt!
bk2
Rolle dein Fondant in Seile, und forme sie zu Gehirnwindungen.

bk3

bk3.1
Bestreiche deinen Gehirnkuchen mit Himbeermarmelade (ohne Kernchen). Vergiss keine Ecken und Ritzen. Fürchte dich nicht zu „splattern“.

bk4

bk4.1
Lade deine untoten Freunde zu deinem Fest ein.bk5
Bonuspunkte gibt es für das Essen mit den Händen. Zombies kommen mit Gabeln nicht so gut klar!
bk6

Wenn dir diese Idee gefallen hat, scheue dich nicht sie mit deinen Freunden zu teilen. Natürlich nachdem du sie mit dem Kuchen geschockt hast.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!