Nach Jahren trifft er seine große Liebe wieder. Doch als er ihre Kinder sieht, trifft ihn der Schlag

1

Als George Hooker und Liz Dunn sich das erste Mal begegneten, war es Liebe auf den ersten Blick. Sie waren beide 17 Jahre alt und fingen gerade mit dem Studieren an einem College in Texas, USA an. Nach einiger Zeit nahm George all seinen Mut zusammen und sprach Liz an. Die beste Entscheidung, die er je getroffen hat.

1

Zwei Jahre lang waren die beiden ein Paar. Doch sie waren noch zu jung und suchten beide nach ihrem Platz in der Welt. Liz hatte Probleme in der Uni und entschloss sich, zur Armee zu gehen und die Uni zu verlassen.

1

Sie wurde außerhalb von Texas stationiert. George und sie schrieben sich noch Briefe, doch irgendwann erklärte sie ihm, dass sie jemand Neues kennengelernt habe. Die Beziehung zerbrach. Liz heiratete ihren neuen Freund und bekam mit ihm eine kleine Tochter namens Sarah. Sie zogen zurück nach Texas, wo Sarah eine glückliche Kindheit verbringen sollte. Schon bald war Liz erneut schwanger, doch plötzlich verließ ihr Ehemann sie. Nun stand sie da, schwanger, mit Kind und alleine.

1

Doch damit nicht genug: Liz erwartete nicht nur ein Kind, sondern gleich drei. Zwar freute sie sich auf ihre Kinder, aber sie hatte auch große Angst: Wie sollte sie nur die vier Kinder alleine großziehen? Während der Schwangerschaft kam es zu Komplikationen. Viel zu früh platzte ihre Fruchtblase und obwohl die Ärzte alles taten um die Geburt hinauszuzögern gebar sie in der 23. Schwangerschaftswoche ihre drei Töchter Emma, Sophie und Zoe.

1

Ihre Kinder waren winzig und viel zu früh auf die Welt gekommen. Nur mit Hilfe von ärztlicher Behandlung konnten sie überleben. Doch eines hatte die verfrühte Geburt ihnen genommen: Das Augenlicht. Auf einen Schicksalsschlag folgte der nächste. Im Krankenhaus wurden die Drillinge mit Antibiotika behandelt, was schwere Folgen für sie hatte. Ihr Gehör wurde schwer geschädigt und im Alter von zwei Jahren waren sie schließlich komplett taub.

1

Liz war verzweifelt und bald auch am Ende ihrer Kräfte.

1

Ihre drei Töchter brauchten rund um die Uhr ihre Hilfe. Es war nicht daran zu denken, wieder arbeiten zu gehen.

1

Auf einmal meldete sich ihre Jugendliebe George bei ihr. Er wollte sich mit ihr treffen. Liz freute sich und hatte zugleich große Angst davor. Was würde er zu ihrem heutigen Leben wohl sagen?

1

Zunächst erzählte Liz ihm nichts von dem Schicksal ihrer drei Kinder. Zu sehr hatte sie Angst vor seiner Reaktion. Doch George verliebte sich wieder in sie und irgendwann war der Moment gekommen, wo sie ihm alles erzählte. George reagierte jedoch anders als erwartet. Für ihn war eines klar: Er würde nicht mehr von Liz Seite weichen und würde sie mit ihren Kindern unterstützen.

1

Die beiden heirateten und die Situation von Liz Familie wurde um einiges besser. Die Drillinge erhielten besondere Hörgeräte, mit denen sie zumindest ein wenig hören konnten und große Fortschritte machten.

1

Quelle: YouTube

Über die ungewöhnliche Familie wurde sogar eine Dokumentation gedreht.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!