Der Großwildjäger wird während der Safari von einem sterbenden Elefanten zerquetscht!

2017-05-29 21_52_29-jäger.jpg (569×320)

Tiere in Simbabwe können aufatmen, denn ein Großwildjäger wurde auf dramatische Weise von einem Elefanten getötet. Die afrikanischen Nachrichtenseite News24 berichtete, dass es sich bei dem Todesopfer des Elefantenangriffs um Theunis Botha, einen professioneller Großwildjäger, der Jagdtouren mit Hunden für reiche Klienten organisierte, handelt.

Der Großwildjäger war mit einer Gruppe zu Jagd unterwegs, als sie in die Nähe einer Elefantenherde mit Nachwuchs gerieten. Sofort stürmten drei Kühe auf die Jäger, welche die Männer mit ihrem Gewehren Abschrecken konnten. Doch wie aus dem Nichts kam eine vierte Kuh von der anderen Seite und packte Botha mit dem Rüssel.

Ein anderer Jäger schoss dann mehrmals auf die Elefantendame, welche dabei  tödlich getroffen wurde und dabei direkt auf Botha fiel und ihn zerquetschte.

2017-05-29 22_16_04-Hunter dies after elephant falls on him _ News24

Quelle: News24

Theunis Botha gehörte die Agentur „Game Hounds Safaris“, welche Ausflüge mit Spürhunden zur Jagd auf Leoparden, Löwen und anderes Großwild für gut zahlende Hobby-Jäger organisierte.

Hier eines seiner zahlreichen Videos auf Youtube, in welchem er mit toten Tieren posiert:


LeftLeft

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!