Dieses Hotel wurde vor Jahrzehnten verlassen, denn es hat ein dunkles Geheimnis!

Wenn du jemals durch den nebligen Dschungel von Kolumbien läufst, kannst du mit etwas Glück über ein seltsames Objekt in der Nähe der Tequendama Fälle zu Gesicht kommen. Das alte Herrenhaus sieht aus wie aus einem Horrorfilm.

Heutzutage wird es „Tequendama Falls Museum of Biodiversity and Culture“ genannt, als es noch im Hotelbetrieb war, war es als das Hotel del Salto bekannt. Entsprechend der lokalen Legenden, wurde dieses Hotel, nach unerklärlichen Ereignissen aufgegeben und verlassen.


Im Jahre 1923 von dem Architekten Carlos Arturo Tapias erbaut, diente das Herrenhaus als Symbol der kolumbianischen Elite. Fast 30 Jahre trafen sich die Reichsten der Reichen hier, um mit anderen Mitgliedern der High Society zu feiern.

2015-07-25 00_20_08-This Museum In Colombia Can't Quite Escape Its Dark Past

Quelle: Imgur

Nicht nur das Gebäude selbst ist wunderschön, auch die Aussicht ist fantastisch, man kann aus fast jedem Fenster die atemberaubenden Tequendama Fälle sehen.

2015-07-25 00_49_46-This Museum In Colombia Can't Quite Escape Its Dark Past

Quelle: Galleryhip

Im Laufe der Zeit begannen die Gäste die Villa eher wie ein Hotel zu nutzen, also beschlossen die Eigentümer, es als Hotel zu betreiben. Ihr Ziel war es, mit dem Umbau im Jahr 1950 das extravaganteste Hotel Kolumbiens zu erschaffen.

2015-07-25 00_55_25-This Museum In Colombia Can't Quite Escape Its Dark Past

Quelle: Galleryhip

Doch nach einigen Jahren im Betrieb wollte plötzlich niemand mehr das Hotel besuchen und es wurde bald geschlossen. Jahrzehntelang war das schöne Gebäude verlassen. Mutter Natur begann langsam, ihr Werk zu verrichten. Einer der Gründe für die Aufgabe war der Gestank des schmutzigen Wassers und der modrige Wassernebel.

2015-07-25 01_00_17-This Museum In Colombia Can't Quite Escape Its Dark Past

Quelle: Galleryhip


Bis heute gilt der nahe gelegenen Fluss aus dem der Wasserfall entspringt als zweitschmutztigster Fluss der Welt. Der Geruch ist so stark, das Besuchern empfohlen wird Schnupftabak oder Minzsalbe mitzubringen, um den Geruch ertragen zu können.

2015-07-25 01_08_21-This Museum In Colombia Can't Quite Escape Its Dark Past

Quelle: Galleryhip

Aber es gab da noch etwas wirklich gruseliges. Angeblich sprangen einheimische Männer die Klippen herunter, um einem Angriff zu entkommen. Die Legende besagt, dass sie sich beim Absprung in Adler verwandelten. So kam es dazu, dass betrunkene reiche Leute versuchten, zu prüfen ob die Legende war ist. Offensichtlich führte dies zu vielen Todesfällen. Es wird gesagt, dass ihre Geister noch immer in dem Herrenhaus und der Umgebung auftauchen.

2015-07-25 01_27_36-This Museum In Colombia Can't Quite Escape Its Dark Past

Quelle: Galleryhip

Im Jahre 1990 bekam das Gebäude eine Verjüngungskur. Heutzutage wird das Gebäude als Museum für die biologische Vielfalt von Kolumbien genutzt. So finden in dem ehemaligen Hotel viele öffentliche Ausstellungen statt.

2015-07-25 01_36_46-This Museum In Colombia Can't Quite Escape Its Dark Past

Quelle: Wikipedia

Egal, wie schön dieser Ort auch sein mag, man kann nicht leugnen, dass es durch den anhaltenden Gestank der Umgebungsluft niemand lange dort aushält. Auch die Geschichte um das Hotel ist einzigartig. Wir von StoryFox sind dennoch begeistert über diesen einmaligen Ort. Wenn es dir auch so geht dann teile den Beitrag und die Bilder mit Freunden und Familie.


Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!