Dieser Mann sammelt weggeworfene Seife aus Hotels ein. Was er damit macht, rettet vielen Kindern das Leben.

f793ueh8023tteh

Verschwendung ist eines der großen Probleme unserer Gesellschaft. In vielen Teilen der Welt wird Essen, Wasser und Energie einfach verschwendet. Dabei bemerken wir unser Handeln meist gar nicht – auf Reisen zum Beispiel. Nehmen wir mal die Hotelseife. Was passiert eigentlich damit, wenn wir sie nicht aufbrauchen? Oder wenn wir sie gar nicht erst öffnen? Die Antwort ahnst du vielleicht schon: Sie wird weggeschmissen.

In vielen Bars und Hotels wandern auch die Flüssigseifenpatronen nach einem Tag in den Müll. Denn das ist ein Kriterium, dass sie erfüllen müssen, um ein 5-Sterne-Rating zu erhalten. Und das, obwohl es auf der Erde zahllose Menschen gibt, die wegen mangelnder hygienischer Umstände krank werden.

Shawn Seiler realisierte das Problem und entschied, etwas dagegen zu tun.

1

Alleine in den USA werden täglich eine Million Seifensteine weggeschmissen. Weltweit sind es etwa 5 Millionen Seifensteine täglich.

Glücklicherweise wollen manche Hotels nun etwas gegen die Verschwendung tun. Als Shawn Seiler die Firma Clean the World gründete, bat er Hotels die Seife bei ihm abzuliefern. Er sammelt sie, schmelzt sie ein und verwandelt sie wiederum wieder in Seife, die anschließend in Entwicklungsländer gebracht wird.

1

Shawn Seiler arbeitete früher für eine Technologie-Firma und reiste etwa fünf Monate im Jahr. Eines Abends fragte er am Tresen des Hotels was mit der unbenutzten Seife geschehe und hörte, dass sie weggeschmissen würde.

1

Mit etwas Recherche fand Shawn heraus, dass es eine gängige Vorgehensweise in US-Hotels war. Er war empört.

1

Als Shawn herausfand, dass jeden Tag Kinder in Entwicklungsländern krank werden, weil sie keine oder nicht genügend Hygieneprodukte vor Ort hatten, entschied er sich, die Seife einzuschmelzen und neue Seife daraus herzustellen.

1

„Dann musste ich nur noch herausfinden, wie ich die Seife recyceln kann und sie den armen Menschen übergeben kann. Es war wie ein Aha-Moment und ich verstand, dass das hier meine Bestimmung ist. Ich rief meine Verwandten in Puerto Rico an und sie sagten ‚machen wir es'“, erzählt Shawn.

1

Pro Monat zahlen die Hotels, die mit Clean the World arbeiten, 50 Cent pro Zimmer, aus welchem die Seife recycelt wird.

1

Clean the World gibt es nun bereits in Hong Kong, Las Vegas und Orlando. Die Seife wird an NGOs geschickt.

1

Mittlerweile wird auch Body Wash, Shampoo und Conditioner recycelt. Seit der Gründung in 2009 hat Clean the World es geschafft dabei zu helfen, die Sterberate von Kindern unter fünf Jahren zu verringern. Alleine 2016 wurden 7 Millionen Seifenstücke und 400.000 Hygiene Kits verschickt.

1

Quelle: YouTube

LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!