Hund stirbt an gebrochenem Herzen – er wurde einfach am Flughafen zurückgelassen

Ein tief trauriger Hund, wurde an einem Flughafen ausgesetzt. Berichten zufolge ist er an einem gebrochenen Herzen gestorben.

Der Hund wanderte einen Monat lang auf dem kolumbianischen Flughafen Palonegro umher und suchte nach seinem Herrchen. Er wurde Nube Viajera – „wandernde Wolke“ genannt.

Der 2-jährige Hund soll zunächst hoffnungsvoll und gesund gewesen sein, während er auf die Rückkehr seiner Besitzer wartete. Aber er gab schließlich die Hoffnung auf und kauerte in der Ecke des Flughafens, berichteten kolumbianische Zeitungen.

Quelle: Facebook

Obwohl Passagiere und Flughafenarbeiter versuchten ihn zu füttern, weigerte er sich zu essen.

Irgendwann rief jemand ein Tierheim an. Aber bis dahin war sie so abgemagert, dass sie nicht mehr aufstehen konnte. Tierärzte versuchten ihr bestmögliches, sie zu behandeln. Aber der Hund war bereits zu unterernährt und verstarb.

Quelle: Facebook

Das tragische Ende von Tube Viajera ist umso trauriger, weil sie nicht eine von 80.000 Streunern in der Stadt war. Sondern ein Haustier, das lieblos entsorgt wurde.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!