Dieser schöne unvollkommene Hund, denn niemand wollte, hat jetzt Millionen Fans

1

Wir haben alle unsere Makel. Niemand ist perfekt. Unsere Makel machen uns zu der Person, die wir sind. Leider werden Tiere mit Makeln jedoch oft übersehen und finden kein Zuhause. Picasso ist so ein Beispiel. Er wurde mit einem verdrehten Kiefer geboren. Deswegen wollte ihn niemand. Hier ist Picasso mit seinem Bruder Pablo. Beide wurden in einem Tierheim abgegeben und sollten eingeschläfert werden.

1

1

Leider wollte niemand Picasso seinem Züchter abkaufen.

1

Deswegen kam Picasso ins Tierheim. Kurze Zeit später wurde auch sein Bruder von seinen Besitzern dort abgegeben.

1

Pablos Familie hatte es sich anders überlegt und wollte keinen Hund mehr.

1

Als sie sich wieder trafen freuten sie sich riesig. Doch ihre Zeit lief ab und bald würde das Tierheim sie einschläfern müssen.

1

Dann schritt in letzter Minute die Organisation Luvable Dog Rescue ein. Wilhardt, der Leiter der Organisation, sagte, dass sie genau nach solchen Hunden wie Pablo und Picasso gesucht hatten.

1

„Ich habe mich erkundigt, ob sie irgendwelche ‚unnormal‘ aussehenden Hunde oder Hunde mit besonderen Bedürfnissen haben,“ erzählt Wilhardt.

1

„Sie haben mir ein Foto von Picasso geschickt. Er war eingerollt in einem Korb. Sein verdrehter Kiefer fiel mir sofort auf. Er sah traurig aus. Aber er hatte weiche, freundliche Augen. Es war Liebe auf den ersten Blick.“

1

Picasso hat einen OP-Termin, bei dem ihm die Zähne, die in seinen Kiefer stechen, gezogen werden. Danach sollen er und sein Bruder Pablo in ein neues Zuhause vermittelt werden.

1

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!