Ein Hund beschützt seinen verletzten Freund davor, von der Bahn überrollt zu werden

1

Denis Malafeyev ahnte nicht, dass er am Weihnachtstag zwei Hunden das Leben retten würde. Als er einen Notruf erhielt wusste er, dass er helfen musste.

Ihm wurde gesagt, das auf den Bahnschienen sich schon seit zwei Tagen zwei Hunde aufhielten. Die Hündin war verletzt und der andere Hund versuchte sie vor den Zügen zu schützen. Er legte sich auf sie und drückte ihre Köpfe nieder, sodass die Züge über sie hinweg fuhren. Malafeyev war geschockt von dem was er sah, als er zu der Kleinstadt Tseglovka in der Ukraine fuhr um die beiden zu retten.

Als er die beiden sah wusste er sofort, dass dies für alle eine gefährliche Situation war. Er schrieb auf Facebook, dass wenn der unverletzte Hund (den er Panda nannte) das Signal des Zugführers hörte, er zu der Hündin (genannt Lucy) ging, sich neben sie legte und sie beschützte.

1

Quelle: Denis Malafeyev

„Beide Hunde senkten ihre Köpfe und pressten sie auf den Boden als die Züge über sie hinwegrauschten,“ erklärte Malafeyev. Panda ließ niemanden in Lucys Nähe. Es war kein Leichtes sie zu packen, aber als Malafeyev sie erreicht hatten, folgte Panda ihnen. Malafeyev schaffte es, die beiden in sein Auto zu verfrachten.

Er brachte die Hunde in ein nahegelegenes Tierheim. Am selben Tag wurden Panda und Lucys Besitzer ausfindig gemacht. Die Familie freute sich riesig über die Rückkehr der beiden Hunde und versprach von nun an besser auf sie acht zu geben.

Malafeyev hofft, dass die Menschen in Zukunft mehr darauf achten, ob Tiere ohne Besitzer herumlaufen und in einem solchen Fall auch helfen.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!