Anstatt sie wegzujagen öffnet dieser Coffeeshop streunenden Hunden jeden Abend seine Pforte

1

Das Foto von schlafenden Hunden in einem Coffeeshop erwärmt unsere Herzen. Wer möchte sich nicht so gemütlich drinnen einkuscheln, während die Temperaturen draußen sich dem Nullpunkt nähern? Was man auf den ersten Blick jedoch nicht sieht ist die Geschichte hinter dem Foto. Eine Geschichte, die nahezu perfekt in die Vorweihnachtszeit passt. Die Straßenhunde haben sich nämlich nicht einfach in den Coffeeshop geschlichen. Sie wurden eingeladen.

Das Café nennt sich Hott Spott und liegt in Mytilene auf der griechischen Insel Lesbos. Jeden Abend wenn es seine Pforten für die Menschen schließt wird es zum Schlafplatz für streunende Hunde. Schon seit Juli besteht das kleine Hunde-Motel und es gibt bisher keine Pläne es zu schließen und die Hunde wieder auf die kalte Straße zu setzen.

Antonis, ein Kellner in dem Café, sagte: „In der Stadt gibt es viele Hunde. Jede Nacht kommen einige her, um hier zu schlafen. Wir haben damit kein Problem. Schon seit Juli schläft jede Nacht mindestens ein Hund auf unserer Couch.“

1

Quelle: Instagram

Straßenhunde werden in Griechenland ganz anders behandelt als in anderen europäischen Ländern. Sie werden gechippt, geimpft und die Menschen kümmern sich um sie. Eine sehr gute Alternative zu einem Tierheim.

TEILE diesen Beitrag mit anderen Hundefreunden!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!