Neulich im Supermarkt…

Gestern war ich im Supermarkt, um einen Sack Hundefutter für meine Hunde zu kaufen. Ich stehe in der Schlange bei der Kasse, als eine Frau hinter mir fragt, ob ich einen Hund habe – warum sollte ich denn wohl sonst Hundefutter kaufen, nicht wahr? Also sage ich schlagfertig; „Nein, ich habe keinen Hund, ich beginne gerade wieder die Happy Dog – Diät“, ich sollte wahrscheinlich nicht nochmal damit anfangen, da ich beim letzten Mal im Krankenhaus landete!

„Aber gut, ich habe 20 Kilo abgenommen, bevor ich auf der Intensivstation aufwachte mit allen möglichen Schläuchen, in fast jeder Öffnung meines Körpers und Infusionen in beiden Armen.“ – fuhr ich fort. Ich erzählte ihr dann, dass es eine perfekte Ernährung wäre; „Alles, was Sie tun müssen ist halt eine Handvoll Trockenfutter in die Taschen stecken und immer wenn Sie Appetit verspüren, essen Sie ein wenig davon. Das Futter hat einen hervorragenden Nährwert, also funktioniert es prima und nun werde ich es erneut versuchen mit der Diät zu starten.“ (Die ganze Schlange an der Kasse hört gespannt zu).

Sie sah mich total verwundert an und fragte, ob ich auf Grund einer Vergiftung vom Hundefutter auf der Intensivstation gelandet sei. Ich sagte: „Nein, ich krabbelte auf allen vieren vom Bürgersteig um an einem Pudel-Arsch zu riechen und dabei wurde ich von einem vorbeifahrenden Auto erwischt.“

Ich dachte schon, der junge Mann hinter ihr bekommt vor lauter Lachen einen Herzinfarkt.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!