Die Mama wollte nur ihr Baby baden, als sie eine schreckliche Entdeckung macht!

Wenn Du dein Kind in den Kindergarten bringst, dann erwartest du natürlich, dass dein Kleiner dort in sicheren Händen ist.

Sicherlich kannst Du dir das Gefühl vorstellen, wenn Dein Sohn oder Deine Tochter mit großen roten Wunden auf dem Rücken aus dem Kindergarten nach Hause kommt.

Das ist die schreckliche Entdeckung, die eine Mutter machen musste, obwohl die Erzieher ihres Sohnes sagten, dass an diesem Tag nichts Besonderes passiert war.

Als Jannica am Dienstag, den 29. August, ihren anderthalb-jährigen Sohn in einem Kindergarten in Schweden abholte, schien alles gut zu sein. Das Personal begrüßte sie und sie hatten nichts Besonderes zu erzählen. Aber was Jannica da noch nicht wusste, war, dass etwas Schreckliches auf sie wartete!

Quelle: Facebook

In einem Facebook-Post, der schon tausende Male geteilt wurde, erzählt Jannica, was passiert ist:

„Ich habe unseren kleinen Jungen wie gewöhnlich abgeholt – begrüßte seine Erzieher und traf dann meinen Sohn, der mich freudig begrüßte. Wir verließen den Kindergarten und machten uns auf den Weg nach Hause, wo es bald Abendessen geben sollte. Nachdem wir das Essen beendet hatten, war es Zeit für ein Bad. Ich sage das nur – es war das schlimmste Bad, das ich mein ganzes Leben geben musste „, schreibt Jannica.

Als Jannica dem Rücken ihres Sohnes näher kam, erstarrte sie.

„Zuerst konnte ich sein Hemd nicht richtig hochziehen, weil er sich ein wenig dagegen wehrte. Ich zog also ganz vorsichtig und dann fing mein Herz an zu explodieren. Er hatte mindestens 15 Bisswunden auf dem Rücken, einige davon waren offen und blutig. Das Kind, das unseren Sohn gebissen hatte, muss ihn hart genug gebissen haben, um ihn zum Bluten zu bringen.“

Quelle: Facebook

Dies war nicht das erste Mal, dass Jannicas kleiner Junge im Kindergarten verletzt worden war.

Nur wenige Wochen zuvor fiel er hin und hatte sich dabei verletzt. Ihm mussten zwei Zähne entfernt werden und ich musste einige Tage mit ihm zu Hause bleiben. Er konnte nicht richtig essen und musste Schmerzmittel nehmen, um durch den Tag und die Nacht zu kommen „, schreibt Jannica auf Facebook.

Quelle: Health

Jannica kann nicht verstehen, wieso die Erzieher ihr nichts erzählt haben.

Jetzt bittet die Familie um Hilfe und Unterstützung in dieser schwierigen Situation.

„Jede Art von Ratschlägen, was wir als nächstes tun sollten, ist uns willkommen und würde uns und unserem Sohn helfen“, schließt Jannica ihren Post ab.

Teile unseren Artikel um die Aufmerksamkeit auf die schreckliche Erfahrung dieser Mama zu lenken und der Familie dabei zu helfen, die Unterstützung zu bekommen, die sie brauchen!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!