4-Jähriger stirbt eine Woche, nachdem er im Pool geschwommen war

Am 29. Mai wollte der 4-jährige Frankie mit seiner Familie im Pool schwimmen. Es war ein heißer Tag und die Familie hatte eine schöne Zeit. Seine Eltern behielten ihn stets im Auge, nichts ungewöhnliches schien zu passieren.

1

In den nächsten Tagen litt Frankie unter grippeähnlichen Symptomen, die sich aber bald wieder besserten.

1

Etwa eine Woche später wachte der 4-Jährige mit extremen Schmerzen auf. Er schrie laut auf und nahm Sekunden später seinen letzten Atemzug. Sein Vater war bei ihm und rief sofort den Notarzt, doch dieser konnte nichts mehr für Frankie tun.

1

Der leblose Körper wurde ins Krankenhaus gefahren, doch die Ärzte konnten ihn nicht mehr wiederbeleben. Die Lungen des Jungen hatten sich mit Wasser gefüllt und er war ertrunken. Hätten seine Eltern die Symptome bemerkt, hätten sie Frankies Leben retten können. Deswegen wollen sie jetzt andere Eltern auf ihre tragische Geschichte aufmerksam machen.

1

Symptome:
• Nach dem Schwimmen Schwierigkeiten zu atmen
• Schläfrigkeit
• Vergesslichkeit oder plötzliches Verändern von Verhaltensweisen
• verfärbte Lippen

Frankies Eltern wünschten sich, sie hätten früher von den Symptomen gewusst. Denn sie sind sich sicher, dass er dann noch am Leben wäre.


LeftLeft

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!