Demenzkranke Senioren kuscheln mit obdachlosen Kätzchen und finden dabei neue Lebenskraft

bberwrsacatwefadadadtrhrhrhrw

Man möchte meinen, dass obdachlose Kätzchen und demenzkranke Senioren nicht viel miteinander gemeinsam haben. Dies mag normalerweise stimmen, doch zwei Organisationen in Tucson, Arizona, haben gezeigt, dass sie wie füreinander gemacht sind.

Das Altenheim „Catalina Springs Memory Care Facility“ ist auf Senioren mit Demenzerkrankungen und Alzheimer spezialisiert. Aus Erfahrung ist dort bekannt, dass die alten Menschen dort vor allem Anregung und bedeutungsvollen Kontakt mit anderen Menschen brauchen. Sonst können sie sogar in tiefe Depression verfallen.

Das Tierheim „Pima Animal Care Center“ hingegen weiß, dass kleine Kätzchen vor allem Wärme und Zuneigung brauchen, um zu überleben. Und dadurch, dass die demenzkranken Senioren sich um die Kätzchen kümmern, haben alle Beteiligten mehr Liebe, Freude und Wärme in ihrem Leben. Der Gedanke ist einfach großartig!

1erwrsacatwefadadadtrhrhrhrw

Alzheimer und Demenzerkrankungen können leider nicht geheilt werden. Ihr Fortschritt kann aber durch Behandlung und Pflege verlangsamt werden. Dies gelingt auch durch kreative Behandlungen, wie mit dieser Pflege von jungen Katzen.

Die Senioren im Altenheim hatten Freizeit zur Verfügung und waren erfreut, dass sie den armen Kätzchen ohne Zuhause etwas Gutes tun konnten. Und das Programm half nicht nur den Tieren, sondern auch den alten Menschen.

2erwrsacatwefadadadtrhrhrhrw

Die ersten Kätzchen, die am Programm teilnahmen, hießen Peaches und Turtle. Sie waren abgemagert und hatten kein schönes Fell als sie ankamen. Daher fütterten die freiwilligen Helfer sie mit den Fläschchen und kümmerten sich um sie.

3erwrsacatwefadadadtrhrhrhrw

Die Kätzchen sind nicht nur süß zum kuscheln, sondern sie bieten auch Anregung von außen und sind liebevoll. Sie helfen dabei Stress zu reduzieren und geben den Senioren eine sinnvolle Tätigkeit und ein zusätzliches Gefühl von Bedeutung im Leben.

4erwrsacatwefadadadtrhrhrhrw

Die Altenheimbewohner werden sich um die kleinen Katzen kümmern bis sie groß genug sind um adoptiert zu werden.

5erwrsacatwefadadadtrhrhrhrw

Katzen entwickeln sich besser, wenn sie schon früh Kontakt zu Menschen haben. Das ist natürlich auch toll für die zukünftigen Adoptivfamilien.

6erwrsacatwefadadadtrhrhrhrw

Teile diesen Artikel wenn auch du findest, dass diese Idee einfach wundervoll ist und alle Altenheime dies nachmachen sollten!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!