6 Brüder wurden in der Schule wegen ihrer langen Haare gehänselt – so reagierten die Kinder auf ihren neuen Look

Man sollte meinen, dass es heutzutage auch für Jungs und Männer legitim ist, lange Haare zu haben. Doch es gibt immer noch Menschen, denen es schwer fällt, dies zu akzeptieren.

Phoebe Kannisto lebt in New York und hat einen 10-jährigen Sohn, 8-jährige Zwillingsjungs, 5-jährige Drillingsjungs und eine 2-jährige Tochter. Wann immer die sieben Geschwister auf die Straße gehen, drehen sich die Köpfe nach ihnen um, denn sie alle haben langes Haar.

Die Jungs haben sich aus einem bestimmten Grund dazu entschlossen, ihre Haare wachsen zu lassen. Alles begann, als ein Freund der Familie an Krebs starb. Die drei ältesten Brüder waren in einem ähnlichen Alter, wie der Freund, der gestorben ist. Sie wollten ihre Haare wachsen lassen, um sie der Non-Profit-Organisation „Chrildren With Hair Loss“ zu spenden.

Als die kleineren Jungs davon hörten, waren auch sie Feuer und Flamme. Doch in der Schule wurden die Kinder für ihre Haarlänge gehänselt. Nach zwei Jahren war ihr Haar endlich lang genug, sodass sie einen Friseursalon besuchen und es spenden konnten. Ganze 5 Meter Haar kamen dabei zusammen.

Die Jungs sind einer Meinung: Es war eine harte Zeit, aber es war die Mühe und den Stress mit den anderen Kindern auf jeden Fall Wert.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!