Er bewirbt sich als Putzmann und wird abgelehnt. Was er kurz darauf macht, wird ihn reich machen!

b874we5uiz6gzuthwo

Ein arbeitsloser Mann hat sich als Reinigungskraft bei Aldi beworben. Nach wenigen Tagen bekommt er einen Anruf und wird zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Erst mal läuft alles richtig gut, bis der Personaldienstleiter sagt: „Nun brauchen wir nur noch ihre E-Mail Adresse, um ihnen die Unterlagen zusenden zu können.“

Der Mann: „Ich habe keinen Computer geschweige denn eine E-Mail Adresse.

Darauf der Personalchef: „Leider kann ich ohne eine E-Mail Adresse den System-Eintrag nicht abspeichern, ich kann das Feld nicht leer lassen. Sie können den Job also im Moment nicht bekommen, besorgen sie sich erst einmal einen Computer und eine E-Mail Adresse, dann können sie wieder kommen.“

Etwas ungläubig verlässt der Mann das Büro und macht sich auf den Weg zur Bushaltestelle. Dort sitzend schaut er in seinen Geldbeutel. Darin die letzten 10 € und der Monat war noch längst nicht vorbei. Als der Bus angefahren kommt, hat er wie vom Blitz getroffen eine Idee, bleibt sitzen und der Bus fährt ohne ihn los.

Er geht in den nächsten Supermarkt und kauft dort einen großen Korb mit verschiedenen Früchten. Auf dem Weg nach Hause klingelt er einfach an den Türen der Anwohner und verkauft nach und nach seine Früchte. Nach etwa einer Stunde ist er zuhause angekommen, der Korb fast leer und im Geldbeutel 20 €.

Da der Tag noch jung ist, geht er los und kauft noch einmal Früchte und auch Kekse im Supermarkt um die Ecke. Wieder zieht er los und als er abends sein Geld zählt, staunt er nicht schlecht, denn aus den 10 € die er am morgen noch hatte, waren nun 50 € geworden.

Am nächsten Tag versucht er genau auf die gleiche Art sein Geld zu vermehren und hat auch dieses mal Erfolg. Innerhalb nur einer Woche ist er in der Lage sich ein Fahrrad zu kaufen, kann damit noch mehr potentielle Kunden erreichen und macht so noch mehr Geld.

Nach etwa einem Jahr hat der Mann dann seinen eigenen Lieferwagen und 3 Jahre später eröffnet er tatsächlich seinen eigenen Supermarkt. Da er nun genug Geld verdient macht er sich auch Gedanken um seine Altersvorsorge. Also macht er einen Termin bei seinem Bankberater.

Nachdem alles besprochen wurde sagt der Berater: „Ich brauche dann nur noch ihre E-Mail Adresse, dann können wir ihnen alles per E-Mail schicken.

Darauf der Mann: Ich besitze weder Computer noch eine Email-Adresse. Bitte senden Sie mir die Unterlagen auf dem Postweg“

Der Berater ganz verblüfft: „Sie haben ohne Computer und Internet ihr eigenes Geschäft aufgebaut. Stellen sie sich einmal vor was sie hätten erreichen können, wenn sie auch die modernen Medien genutzt hätten.“

Darauf der Mann: „Dann wäre ich jetzt Putzkraft bei Aldi.“

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!