Grausamer Teenager fügt Welpen mehrere Brüche zu und lässt ihn zum Sterben zurück

Tiermissbrauch ist etwas, das sehr ernst genommen wird, aber die Strafen für diese abscheulichen Verbrechen scheinen oft viel zu milde auszufallen. Fälle von Tiermissbrauch tauchen immer wieder auf der ganzen Welt auf, Fälle bei denen Tiere unter schrecklichen Menschen leiden müssen. In Neuseeland, wurde der 18-Jährige Logan Smoor beschuldigt, seinen sechs Monate alten Welpen, Kia missbraucht zu haben.

Es gilt als einer der schlimmsten Missbrauchsfälle die man in Canterbury je gesehen hat. Der Welpe wurde mit drei gebrochenen Beinen, Verlust der Sehkraft des rechten Augen, gebrochenem Schädel, Rippen und Unterkiefer aufgenommen. Der Junge sollte auf den Welpen aufpassen, während sein Vater im Urlaub war, aber als dieser zurückkehrte, fand er das Hündchen in diesem Zustand vor, halb verhungert.

Wirf einen Blick auf diese Bilder

1457059505821

Quelle: PetsFans

logan-smoor-puppy-case-spca-canterbury

Quelle: PetsFans

Der Welpe hat es leider nicht geschafft. Teilt das Leute, dass es nie mehr passiert!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!